Dutzende jüdische Gräber bei Straßburg geschändet

Unbekannte beschmierten etliche Gräber des jüdischen Friedhofs mit blauen und gelben Hakenkreuzen.
Unbekannte beschmierten etliche Gräber des jüdischen Friedhofs mit blauen und gelben Hakenkreuzen.Bild: dpa
Frankreich verzeichnet einen enormen Anstieg antisemitischer Übergriffe. Jetzt traf es einen jüdischen Friedhof in der elsässischen Gemeinde Quatzenheim.
In Quatzenheim, einer elsässischen Gemeinde bei Straßburg, Frankreich, haben Unbekannte etliche Gräber auf dem dortigen jüdischen Friedhof geschändet.

Die Täter beschmierten etwa 80 Grabsteine mit riesigen Hakenkreuzen, so die französische Nachrichtenagentur AFP.

"Mit größter Entschiedenheit" verurteilte das zuständige Amt die "abscheuliche antisemitische Tat". Die Staatsanwaltschaft hat sofort Ermittlungen eingeleitet.

CommentCreated with Sketch.4 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Nicht der erste derartige Fall

Die antisemitischen Übergriffe in Frankreich nehmen weiter zu. Präsident Emmanuel Macron rief deshalb die Spitzen des Parlaments an der Pariser Holocaust-Gedenkstätte zusammen.

Das Motto "Ca suffit!" ("Es reicht!") soll für kommende Kundgebungen in weiteren Städten dienen. Bis auf die Rechtspopulisten (Front National) beteiligen sich alle größeren Parteien. (rfr)

Nav-AccountCreated with Sketch. rfr TimeCreated with Sketch.| Akt:
FrankreichNewsWeltAntisemitismusVandalismus

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren