Fahrer nahm Abkürzung auf Straßenbahngleisen

Ein Honda-Lenker wollte sich nicht von der Baustelle aufhalten lassen und fuhr am Dienstag in der Früh einfach über die Straßenbahngleise.
Am Dienstag in der Früh kam es bei einer Baustelle in der Kettenbrückengasse in Wien Margareten zu einem ungewöhnlichen Vorfall: Ein PKW-Fahrer kam anscheinend zu langsam bei einer Baustelle voran, weshalb er kurzerhand umschwenkte und eine Abkürzung über die Straßenbahngleise nahm.

Laut einer "Heute"-Leserreporterin soll der ungeduldige Fahrer eines silbernen Hondas gegen 8.13 schon 500 Meter lang dauergehupt haben, bevor er dann einfach über die Gleise fuhr. Durch die Baustelle wurden zwei Fahrstreifen auf einen zusammengelegt.

Ob er durch sein Verhalten sich oder andere Straßenverkehrsteilnehmer gefährde, schien dem Honda-Lenker dabei nicht besonders wichtig zu sein. (rhe)

CommentCreated with Sketch.7 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. rhe TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienLeser-ReporterCommunityBaustelleStraßenbahn

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema