Fußgängerin (17) am Schutzweg angefahren

Eine 17-Jährige wurde am Hauptplatz in Unterwaltersdorf von einem Pkw erfasst, zu Boden geschleudert und schwer verletzt.
Zwei Schwestern wollten am Montagnachmittag einen Schutzweg am Hauptplatz in Unterwaltersdorf (Baden) überqueren, als eine der beiden von einem Pkw erfasst und zu Boden geschleudert wurde. Ein Unfallzeuge alarmierte sofort die Rettungskräfte und die Polizei.

Die 17-jährige wurde von Sanitätern des Arbeiter-Samariterbundes Ebreichsdorf versorgt und mit Verdacht auf Schenkelhalsbruch ins Krankenhaus nach Baden gebracht. Die Schwester der jungen Frau blieb unverletzt. Die Pkw-Lenkerin stand unter Schock, blieb aber ebenso unverletzt.

Der Unfall war beim Überqueren der B60 passiert. Die 17-Jährige wurde auf dem Schutzweg von einem Pkw mit dem rechten Außenspiegel erfasst und zu Boden gestoßen.

CommentCreated with Sketch.10 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die Sicht der 25 Jahre alten Autolenkerin dürfte vor dem Zusammenstoß beeinträchtigt gewesen sein. Der genaue Unfallhergang war Gegenstand weiterer Ermittlungen. (wes)
Nav-AccountCreated with Sketch. wes TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsNiederösterreich

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren