Großeltern betrieben Indoor-Hanfplantage

Die Plantage befand sich auf dem Dachboden.
Die Plantage befand sich auf dem Dachboden.Bild: LPD Wien - Symbolfoto
Nach umfangreichen Ermittlungen gelang es der Polizei im Pinzgau eine Indoor-Hanfplantage aufzufinden. Die Betreiber, ein Mann und seine Großeltern, sind geständig.
Fahndungserfolg für die Polizei im Pinzgau. Ermittler konnten in Zell am See eine Hanfplantage ausfindig machen, die in der Wohnung eines Ehepaares betrieben wurde. Ein 61-Jähriger und seine zwei Jahre jüngere Gattin betrieben die Plantage.

Es konnten 35 weibliche Cannabispflanzen im Blütestadium sichergestellt werden. Die Anlage war professionell mit eigener Lüftungsanlage und künstlicher Beleuchtung ausgestattet. Behilflich war dem Seniorenpaar ihr 21-jähriger Enkelsohn.

Der junge Mann gestand zudem rund 150 Gramm Cannabiskraut gewinnbringend weiterverkauft zu haben. Alle drei Pinzgauer werden bei der Staatsanwaltschaft Salzburg angezeigt.

CommentCreated with Sketch.2 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. mr TimeCreated with Sketch.| Akt:
Zell am SeeNewsSalzburgDrogenDrogenhandel

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema