Hit-Serie der Stunde

Großer Hype um "Maxton Hall" – das sind die Gründe

Die deutsche Serie von Prime Video "Maxton Hall" steht in über 120 Ländern an der Spitze der Streamingcharts. Das liegt an einigen bewährten Zutaten.

20 Minuten
Großer Hype um "Maxton Hall" – das sind die Gründe
"Maxton Hall" ist der neue Teenie-Hit aus Deutschland.
Prime Video/Stephan Rabold

"Maxton Hall" von Amazon Prime ist zurzeit die erfolgreichste deutschsprachige Serie der Welt. Veröffentlicht am 9. Mai, steht "Maxton Hall" in über 120 Ländern an der Spitze der Streamingcharts. Die folgenden Zutaten machen die Serie zum Hit.

New-Adult-Romane sind gefragt

Die Serie basiert auf der dreiteiligen Bücherreihe der 32-jährigen deutschen Autorin Mona Kasten. Bei Instagram freut sich die Hamburgerin, dass seit der Veröffentlichung der ersten Staffel ihre Buchvorlage "Save Me" zurück auf der Bestsellerliste ist.

Kasten surft damit die Erfolgswelle mit, die das Genre New-Adult-Liebesromane gerade weltweit reitet, auch beim Schweizer Buchhändler wie Orell Füssli. Literaturpreise räumen Autorinnen wie sie zwar kaum ab, dafür verkaufen sie ein Vielfaches mehr an Bücher als von Feuilletonisten hochgelobte Schriftsteller und Schriftstellerinnen.

Ähnliches passierte bereits als 2011 der erste Band der als "Hausfrauenporno" verschrienen Trilogie "50 Shades of Grey" erschien, von der weltweit mehr als 100 Millionen Exemplare verkauft wurden. Haupttreiber des Booms sind junge, viel lesende Frauen, die sich von Buchempfehlungen bei Tiktok inspirieren lassen.

Feinde entwickeln sich zu Liebenden

Bei Tiktok trenden zurzeit Videoschnipsel von "Maxton Hall". Besonders fasziniert die Fans die Wandlung der Beziehung zwischen James Beaufort und Ruby Bell. Beim ersten Kennenlernen ätzt die Schülerin: "James Beaufort verkörpert alles, was an der Welt der Reichen nicht stimmt: überdimensioniertes Privileg, Arroganz und Ignoranz." Als Ruby Bell später Zeugin eines Skandals wird, will der reiche Schönling sie mit einem Geldbündel zum Schweigen bringen.

"Du bist ein noch größerer Arsch, als ich dachte", antwortet sie und lässt die Scheine zu Boden fallen. "Enemies to Lovers" ist mit der beliebteste Handlungsstrang bei New-Adult-Romanen.

Schauspieler Damian Hardung als Serien-Hottie

Der 25-jährige deutsche Damian Hardung spielt in "Maxton Hall" den reichen Schönling und verzaubert sein Publikum. Das Interesse begrenzt sich dabei nicht auf seine Rolle, ähnlich spannend ist für viele auch Damian Hardungs echtes Leben. Er besuchte als Jugendlicher eine Schule für Hochbegabte, studiert Medizin, schaffte es als Fussballer zum Juniorennationalspieler, spricht Deutsch, Englisch, Mandarin, Italienisch sowie Französisch und engagiert sich für die Rettung der Weltmeere.

Rätsel um Liebe im wahren Leben

Die Liebesgeschichte begeistert Fans weltweit und lässt sie auf den sozialen Netzwerken spekulieren, ob die beiden Schauspielenden auch im echten Leben ein Liebespaar sind. Kommentare wie "Sind die beiden auch privat zusammen? Sie sind so süss" oder "Die Chemie zwischen den beiden ist einfach unglaublich" häufen sich im Internet unter den Fotos.

Damian Hardung sowie auch die 21-jährige Ruby-Bell-Darstellerin Harriet Herbig-Matten schweigen bislang zu den Liebesgerüchten.

Faszination für die Welt der Superreichen

Zu Beginn der Serie erzählt Ruby Bell, dass manche Familien ihrer Mitschüler reicher sind als viele Adelsfamilien. Während aber König Charles III. (75), Prinzessin Kate (42) oder Prinzessin Leonor (18) regelmäßig Einblicke in ihren (Arbeits-)Alltag gewähren, ist die Welt der Superreichen für viele ein Mysterium. Seit einigen Jahren versuchen Filmemacher und Serienproduzentinnen sich dieser Welt anzunähern. Die preisgekrönte Serie "Succession" etwa ist inspiriert vom Leben des Medien-Moguls Rupert Murdoch und beim viralen Kinohit "Saltburn" wird die englische Upperclass beleuchtet.

Kaum drei Wochen nach dem fulminanten Start der Serie "Maxton Hall" hat Amazon Prime unterdessen angekündigt, dass es eine zweite Staffel geben wird. Das Startdatum ist noch nicht bekannt. Ungeduldige Fans greifen nun stattdessen zu den Büchern von Mona Kasten. Andere pilgern an den Drehort: das Schloss Marienburg in Hannover.

BILDSTRECKE: VIP-Bild des Tages 2024

1/203
Gehe zur Galerie
    Hallöchen, Popöchen - Alessandra Ambrosio genießt das Leben am Strand.
    Hallöchen, Popöchen - Alessandra Ambrosio genießt das Leben am Strand.
    Instagram

    Auf den Punkt gebracht

    • Die deutsche Serie "Maxton Hall" von Amazon Prime ist ein großer Erfolg in über 120 Ländern, dank der beliebten New-Adult-Romanvorlage, dem "Enemies to Lovers" Handlungsstrang und dem charismatischen Schauspieler Damian Hardung
    • Die Liebesgeschichte der Hauptdarsteller lässt Fans weltweit spekulieren, ob sie auch im echten Leben ein Paar sind, während die Serie die Faszination für die Welt der Superreichen bedient
    20 Minuten
    Akt.
    An der Unterhaltung teilnehmen