Paket kam nicht, da drohte er mit dem Erschießen

Das Einsatzkommando Cobra musste ausrücken und den Mann festnehmen.
Das Einsatzkommando Cobra musste ausrücken und den Mann festnehmen.Bild: Sabine Hertel - Symbolfoto
In Hall wurde ein 53-Jähriger vom Einsatzkommando Cobra festgenommen, weil er zuvor einem Call-Center-Mitarbeiter mit dem Erschießen gedroht hat.
Weil er eine Paketsendung nicht erhalten hat, zuckte ein 53-Jähriger in Hall in Tirol offenbar komplett aus. Er rief am Mittwochvormittag im Call-Center eines Paketlieferdienstes an um sich darüber zu beschweren, dass er seine Paketsendung nicht erhalten habe.

Doch was dann folgte, werten die Behörden als schwere Nötigung. Der Mann ist verdächtig und geständig die Bediensteten der Firma am Haller Standort mit dem Erschießen bedroht zu haben. Er wurde über seine Telefonnummer ausgeforscht und wurden vom Polizieeinsatzkommando Cobra festgenommen.

Bei der folgenden Hausdurchsuchung konnten die Beamten keine Waffen sicherstellen. Der Verdächtige wurde zum Sachverhalt einvernommen und in weiterer Folge von der Staatsanwaltschaft Innsbruck auf freiem Fuß angezeigt.



CommentCreated with Sketch.7 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. mr TimeCreated with Sketch.| Akt:
Hall in TirolNewsTirolDrohungEinsatzkommando Cobra

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren