IS geht mit Giftgas auf Kurden-Kämpfer los

Bild: AP

Der Islamische Staat soll gegen seine Feinde Giftgas einsetzen, so der Vorwurf der USA. Ziel des Angriffs sollen von Deutschland ausgebildete Peschmerga gewesen sein. Zum Giftgas-Angriff soll es am Mittwoch gekommen sein.

Der soll gegen seine Feinde Giftgas einsetzen, so der Vorwurf der USA. Ziel des Angriffs sollen von Deutschland ausgebildete Peschmerga gewesen sein. Zum Giftgas-Angriff soll es am Mittwoch gekommen sein. 

Die US-Regierung nimmt an, dass der IS Senfgas gegen die Kurden im Irak eingesetzt hat. Nicht ganz klar ist, wo das Giftgas herkommt.

Es gibt drei Theorien: 


Als Syrien auf internationalen Druck seine Giftgasbestände beseitigen musste, "versickerten" diese Richtung IS
Das Senfgas kommt aus dem Irak
Sadam Husseins Chemiewaffen-Experten sind inzwischen beim IS und mischen für diesen das Senfgas


So wirkt Senfgas auf den menschlichen Körper: 


Senfgas oder auch "Lost" genannt, wird entweder inhaliert oder über die Haut aufgenommen
Es ist ein starkes Hautgift und krebserregend
Wenn es mit der Haut in Berührung kommt entstehen Verätz, die am ehesten mit starken Verbrennungen vergleichbar sind. 
Die Haut wirft große, schmerzhafte Blasen
Gewebe wird zerstört
Da die Zellteilung gehemmt wird, dauert die Heilung besonders lang
Bei zu intensivem Kontakt müssen oft Arme oder Beine abgenommen werden
Wird das Gas eingeatmet, zerstört es die Bronchien


 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen