Wildtiere brauchen wegen der Kälte jetzt unsere Hilfe

Die Wildtiere brauchen unsere Hilfe!
Die Wildtiere brauchen unsere Hilfe!©Pfotenhilfe
Der Kälteeinbruch in Österreich macht besonders den Wildtieren in Oberösterreich und Salzburg das (Über-)leben schwer. Sie brauchen unsere Hilfe.

Die Wildtierstation der PFOTENHILFE in der Grenzregion OÖ/Sbg. kümmert sich insgesamt bereits um vier Eichhörnchenbabys, 18 Hasenbabys, sechs Taubenküken und um einen Erlenzeisig. Der eisige Wind und die dicke Schneedecke sorgen dafür, dass der zeitige Nachwuchs unsere Hilfe braucht.

Bitte Futter bereitstellen

Durch den frühen Frühling sind viele Tiere bereits vorzeitig aus der Winterruhe erwacht und bangen nun im erneuten Winter-Wonderland um ihr Leben. Die PFOTENHILFE appelliert an die Bevölkerung, Futter bereitzustellen - Körner und Insekten für die Vögel - und auf die Hunde aufzupassen, da die um Hilfe flehenden Hasen- und Eichhörnchenbabys zutraulicher sind und zu einer leichten Beute werden können.

Über die Straßen helfen

Auch die Kröten sind/waren bereits auf Wanderschaft und erstarrten erneut durch den Kälteeinbruch. Bitte auch hier besonders auf den Straßen darauf achten und den Tieren beim Überqueren helfen, da sie sich - wenn überhaupt - nur sehr langsam fortbewegen können.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tine Time| Akt:
Stadt- und WildtierePfotenhilfe (Lochen)WinterTierrettungTierschutzSalzburgOberösterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen