Trotz Besuch in London

König Charles ist zu "beschäftigt", um Harry zu treffen

Nächste Woche soll Prinz Harry wieder nach England reisen. Ein Treffen mit seinem Vater sei aber laut Medien eher unwahrscheinlich.

Heute Entertainment
König Charles ist zu "beschäftigt", um Harry zu treffen
Harry wird wieder in seine Heimat kommen. Folgt ein Treffen mit Charles?
REUTERS/Hollie Adams; REUTERS/Thilo Schmuelgen

Zwei Monate ist es nun her, dass Prinz Harry (39) nach Großbritannien geflogen ist, um seinen Vater König Charles III. (75) zu sehen. Der 39-Jährige reiste aus Kalifornien an, nachdem die Krebsdiagnose des Monarchen öffentlich geworden war. Ihr Aufeinandertreffen soll aber nur 30 bis 45 Minuten angedauert haben.

Nächste Woche soll der Königssohn wieder in seine Heimat kommen. Wie "The Telegraph" allerdings schreibt, dürfte der 75-Jährige zu "beschäftigt" sein, um ihn zu sehen.

Harry kommt, Charles arbeitet

Noch ist es unklar, ob es sich ausgehen wird, dass sich die beiden Royal-Männer treffen werden. Nach Charles' Krebsenthüllung zeigt er sich am 30. April erstmals wieder bei einem öffentlichen Termin, als er ein Krebszentrum besucht. Dieser Auftritt soll der Startschuss für einen vollen Terminkalender sein. Zu voll, um Harry zu sehen?

Der jüngste Sohn des Königs reist nächste Woche an, um in England in der St. Pauls Kathedrale das 10. Jubiläum der "Invictus Games" zu feiern. Für Charles stehen währenddessen eine Audienz bei Premierminister Rishi Sunak sowie die erste Gartenparty im Buckingham Palace der Saison an.

Diverse Medien gehen davon aus, dass er mit seinen wieder aufgenommenen Aufgaben zu viel zu tun haben wird, um einen gemeinsamen Termin mit Harry zu finden, der im Zuge dessen Aufenthalts in England auch für den 39-Jährigen frei steht.

Treffen mit William geplant?

Dass sich Harry und Prinz William (41) demnächst treffen werden, schließen Royal-Experten aus – der Streit zwischen ihnen soll aktuell zu fortgeschritten und die damit entstandene Kluft zu groß geworden sein. Außerdem soll der ältere von beiden keinen Kopf für die Situation mit seinem Bruder haben, da er sich aktuell um seine Kinder und seine krebskranke Frau Prinzessin Kate (42) kümmern muss.

BILDSTRECKE: Meghan und Harry für Invictus Games in Kanada

1/13
Gehe zur Galerie
    Harry und Meghan zeigten sich am 14. Februar 2024 zusammen am Mountain Square in Whistler, Kanada. Dort drehten die Sussexes für die Invictus Games.
    Harry und Meghan zeigten sich am 14. Februar 2024 zusammen am Mountain Square in Whistler, Kanada. Dort drehten die Sussexes für die Invictus Games.
    REUTERS

    BILDSTRECKE: VIP-Bild des Tages 2024

    1/163
    Gehe zur Galerie
      Kylie Jenner sieht man nur mehr in Badekleidung - kein Wunder: Sie verkauft auch ihre eigene.
      Kylie Jenner sieht man nur mehr in Badekleidung - kein Wunder: Sie verkauft auch ihre eigene.
      Instagram/kyliejenner

      Auf den Punkt gebracht

      • Prinz Harry plant eine Reise nach England, aber ein Treffen mit seinem Vater König Charles scheint unwahrscheinlich, da dieser zu beschäftigt ist
      • Charles' öffentlicher Terminkalender nach seiner Krebsdiagnose könnte ein Treffen mit Harry verhindern
      red
      Akt.
      An der Unterhaltung teilnehmen