3:0! Leipzig schießt Krisen-Klub Hannover ab

RB Leipzig hat sich gegen Krisen-Klub Hannover 96 keine Blöße gegeben. Gegen die erstaunlich schwachen Niedersachen gewannen die "Bullen" mit 3:0.

Mit einem 3:0-Erfolg in Hannover hat RB Leipzig zum Auftakt der 20. Bundesliga-Runde vorgelegt. Alle drei "Bullen"-Tore fielen aus Standardsituationen. Kapitän und Abwehrchef Orban schnürte einen Doppelpack. Hannover kann auch unter dem neuen Coach Thomas Doll nicht gewinnen.

Die Leipziger (mit Laimer und dem starken Sabitzer) übernahmen von Anfang an das Kommando. Halstenberg (3.) und Sabitzer (11., 42.) fanden im starken Ex-Sturm-Keeper Esser ihren Meister. Cunha scheiterte in der 19. Minute an der Latte.

Doch noch vor dem Seitenwechsel erlöste Halstenberg die Rangnick-Elf. Der Abwehrspieler verwertete einen Elfmeter nach Foul von Akpogouma an Cunha eiskalt – 1:0 (45.).

Nach dem Seitenwechsel trumpfte Kapitän Orban auf, schnürte nach Eckbällen von Halstenberg (94.) und Forsberg (85.) einen Doppelpack – 3:0.

Damit festigen die Leipziger den vierten Tabellenplatz. Hannover (mit Wimmer auf der Bank) bleibt mit der vierten Pleite am Stück Vorletzter.

(wem)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsFussballRB Leipzig

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen