17-Jähriger auf Schutzweg von Lkw überrollt

Schwerer Unfall am Montag in Wels. Ein Lkw bog in eine Kreuzung ein, übersah dabei einen 17-jährigen Fußgänger auf einem Zebrastreifen. Der Bursch wurde schwer verletzt.
Ein 17-Jähriger aus Wels wollte Montag um 8.50 Uhr bei der Kreuzung Linzer Straße-Uhlandstraße einen Zebrastreifen überqueren. Die Fußgängerampel zeigte Grün.

Zur selben Zeit bog "an der Kreuzung mit der Linzer Straße bei Grünlicht nach rechts ein Lkw ein", so die Polizei. Das Fahrzeug wurde von einem 64-Jährigen aus dem Bezirk Gmunden gelenkt. Es kam zur Kollision.

Der 17-Jährige kam zu Sturz und wurde vom rechten Hinterreifen im Bereich des Unterschenkels überrollt.

CommentCreated with Sketch.3 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Der Bursch wurde nach der Erstversorgung durch Ersthelfer und dem Rettungsdienst sowie der Notärztin mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 10 ins Klinikum Wels geflogen. Er erlitt schwere Verletzungen.

Der LKW-Lenker blieb unverletzt.



Die Wiener Straße war in Fahrtrichtung Linz im Bereich unmittelbar nach der Kreuzung rund eine Stunde erschwert passierbar. Die Polizei leitete den Verkehr auf der linken Spur an der Unfallstelle vorbei.



Nav-AccountCreated with Sketch. rep TimeCreated with Sketch.| Akt:
WelsNewsOberösterreichVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren