Warum ein Mann aus Rache eine Mango stahl

Die Polizei erwischte in Vöcklabruck einen 56-Jährigen beim Diebstahl einer Mango. (Symbolbild).
Die Polizei erwischte in Vöcklabruck einen 56-Jährigen beim Diebstahl einer Mango. (Symbolbild).Bild: iStock
Polizisten beobachteten in Vöcklabruck wie ein Mann (56) eine Mango aus einem Supermarkt mitgehen ließ, stellten ihn zur Rede. Seine Begründung wird auch dich überraschen.
Montagmittag beobachteten Polizisten einen Mann in der Max Planck Straße. Er verhielt sich in der Nähe der dortigen Geschäfte sehr auffällig.

Die Beamten folgten ihrem Instinkt und verfolgten ihn, auch bis in einen Supermarkt. Dort beobachteten sie, wie der 56-Jährige eine Mango in seiner linken Jackentasche verschwinden ließ und ohne zu zahlen aus dem Geschäft ging.



Am Parkplatz, wo er gerade in seinen Pkw einsteigen wollte um wegzufahren, stellten sie ihn zur Rede. Welche Begründung er für den Diebstahl lieferte, überraschte selbst die Polizisten.

Er habe in letzter Zeit mehrfach schlechte Mangos gekauft. Die letzten drei hatte er auch fotografiert, um mit den Fotos Schadenersatz zu bekommen. Doch er sei dann immer nur ausgelacht worden. Die Mango habe er als Selbstjustiz gestohlen.

Trotzdem. Er wurde angezeigt.



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
VöcklabruckNewsOberösterreichDiebstahlPolizei