Meghan und Harry verärgern Queen mit Biografie

Auf 320 Seiten sollen die vergangenen Jahre aus der Sicht von Meghan und Harry erzählt werden. Das Königshaus ist nicht erfreut übers neuste Sussex-Projekt.

Seit der Rücktritt von Meghan (38) und Harry (35) Anfang April in Kraft getreten ist, hat sich im Leben des Paars einiges getan. Ein Auftrag für Meghan als Synchronsprecherin hier, ein gemeinsames Corona-Charity-Projekt da – die früheren hochrangigen Mitglieder der britischen Königsfamilie waren in den letzten Wochen nicht untätig. Nun folgt der nächste Coup: ein Buch.

Wie die "Mail on Sunday" berichtet, arbeiten Meghan und Harry zusammen mit zwei Journalisten an einer Biografie. Demnach hat das Paar den beiden Royal-Experten Omid Scobie und Carolyn Durand ein ausführliches Interview gegeben, woraus nun aktuell ein 320-seitiges Buch entsteht. Laut der britischen Sonntagszeitung trage das Werk den Arbeitstitel "Thoroughly Modern Royals: The Real World of Harry and Meghan".

Verlag rechnet mit Bestseller

Das Buch werde "ein schmeichelhaftes Porträt" über Meghan und Harry sein, heißt es weiter. Insbesondere Omid Scobie steht dem Paar sehr nahe und gehört zum exklusiven Kreis der royalen Berichterstatter, denen Meghan bereits seit Beginn ihrer Beziehung mit Harry vertraut. Mit Caroyln Durand ist zudem eine Autorin beteiligt, die seit über 15 Jahren über die Royals berichtet.

Beim Verlag Dey Street Books sei man äußerst zuversichtlich, dass die Biografie ein Bestseller wird. Die Veröffentlichung sei zunächst für Juni geplant gewesen, aufgrund der Corona-Pandemie aber auf August verschoben worden. Ein genaues Datum für die Publikation gibt es nicht.

Royals sind nicht begeistert

Die Verzögerung sei den Autoren aber alles andere als ein Hindernis: Die Geschehnisse der vergangenen Monate brachten neues Material hervor, welches nun ins Buch eingearbeitet werde. Somit werden wohl auch der Megxit und der angebliche Streit zwischen Harry und seinem Bruder William (37) in der Biografie thematisiert.

Dass diese alten Wunden durch die Veröffentlichung der Biografie erneut aufgerissen werden könnten, macht dem Königshaus laut anonymen Insidern aktuell Sorgen. Der enge Kreis um Königin Elizabeth II. (94) fürchte, dass das Buch die britische Monarchie in ein schlechtes Licht rückt und sich Harry und Meghan in der Folge weiter von der Familie entfernen.

Die Bilder des Tages

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsDancing StarsPrinz Harry

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen