Nimmt 12,5 Milliarden mit

Melinda Gates verlässt Gates-Stiftung

Die 59-Jährige möchte ihre Zeit einem neuen Projekt widmen. Dieses soll Frauen und Familien unterstützen.

Newsdesk Heute
Melinda Gates verlässt Gates-Stiftung
Melinda Gates ist als Geschäftsfrau und Autorin bekannt. Bis 2021 war sie die Ehefrau von Bill Gates, den sie bei Microsoft kennenlernte.
REUTERS

2021 trennte sie sich nach 27 Jahren Ehe von ihrem Gatten Bill Gates, nun auch von ihrer gemeinsamen Stiftung.  Der 7. Juni wird der letzte Arbeitstag von Melinda Gates bei der "Bill and Melinda Gates Foundation".

Wie sie auf X bekannt gibt, wird sie sich auf ihr eigenes Projekt konzentrieren, das sich Frauen und Familien widmet. Es sei keine Entscheidung, zu der sie leicht gekommen sei.

12,5 Milliarden US-Dollar

Gemäß ihrer Vereinbarung mit Ex-Mann Bill Gates, der sich kürzlich erstmals mit seiner Freundin zeigte, wird sie nach ihrem Ausscheiden aus der Stiftung über zusätzliche 12,5 Milliarden Dollar verfügen, die sie ihrer Arbeit widmen will. Bill Gates meldete sich dazu auch auf X. Es tue ihm leid zu sehen, dass Melinda geht, aber er sei sich sicher, dass sie in ihrer zukünftigen philanthropischen (menschenfreundlichen) Arbeit großen Einfluss haben werde.

Mit ihrem Austritt wird die Stiftung ihren Namen zur "Gates Foundation" ändern. Sie gilt als eine der wichtigsten Geldgebern im Bereich der Gesundheitsvorsorge und Entwicklungsarbeit. Seit der Gründung wurden schätzungsweise 75 Milliarden US-Dollar investiert.

1/50
Gehe zur Galerie
    <strong>13.07.2024: Lenker (44) bekommt für 1 Minute parken 170 Euro Strafe.</strong> Erneut Ärger um ein automatisches Parksystem in Oberösterreich. Ein Kunde sollte 170 Euro Strafe zahlen – weil er eine Minute zu lange parkte. <strong><a data-li-document-ref="120047298" href="https://www.heute.at/s/lenker-44-bekommt-fuer-1-minute-parken-170-euro-strafe-120047298">Weiterlesen &gt;&gt;</a></strong>
    13.07.2024: Lenker (44) bekommt für 1 Minute parken 170 Euro Strafe. Erneut Ärger um ein automatisches Parksystem in Oberösterreich. Ein Kunde sollte 170 Euro Strafe zahlen – weil er eine Minute zu lange parkte. Weiterlesen >>
    privat

    Auf den Punkt gebracht

    • Melinda Gates verlässt die Gates-Stiftung, um sich einem neuen Projekt zu widmen, das Frauen und Familien unterstützen soll
    • Nach ihrem Ausscheiden wird sie über zusätzliche 12,5 Milliarden US-Dollar verfügen, die sie ihrer Arbeit widmen will
    • Die Stiftung wird nach ihrem Austritt in "Gates Foundation" umbenannt
    red
    Akt.
    An der Unterhaltung teilnehmen