Mord-Alarm in Wien! Mann auf offener Straße getötet

Ein Streit unter Bekannten endete auf der Inzersdorfer Straße für einen 24-Jährigen tödlich. Sein Kontrahent hatte ihn mit einem Messer attackiert.
In einer Wohnung in der Inzersdorfer Straße Ecke Triester Straße ist es Freitagnacht gegen 22.35 Uhr aus derzeit unbekannter Ursache zu einem Streit unter Bekannten gekommen.

Um die Streitigkeiten zu klären, gingen die beiden Männer im Alter von 26 und 24 Jahren, beide sind polnische Staatsangehörige, auf die Straße und es entwickelte sich eine körperliche Auseinandersetzung, wie die Landespolizeidirektion Wien am Samstag mitteilt.



CommentCreated with Sketch.35 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Dabei zog der Ältere ein Klappmesser und stach seinem jüngeren Kontrahenten zumindest einmal in den Oberarm und einmal in den Hals.

Opfer starb im Krankenhaus

Danach flüchtete der Tatverdächtige, konnte aber wenige hundert Meter vom Tatort entfernt in der Braunspergengasse angehalten und festgenommen werden. Die Tatwaffe, ein Klappmesser das der Mann zuvor weggeworfen hatte, wurde in der Knöllgasse aufgefunden und sichergestellt.



Polizeisprecher Patrick Maierhofer erklärt, wie es zu der Bluttat kam (Video: Video3/Heute.at)

Trotz mehrfacher Reanimationsversuche durch die Einsatzkräfte der Wiener Berufsrettung verstarb das 24-jährige Opfer kurze Zeit später in einem Krankenhaus. Die Amtshandlung wird vom Landeskriminalamt Wien, Gruppe Hoffmann geführt.

Bekannter rief Polizei

Der 26-Jährige sowie ein weiterer Bekannter, der sich ebenfalls in der Wohnung aufgehalten und die Polizei verständigt hatte, sollen im Tagesverlauf einvernommen werden.

Alkohol dürfte bei dieser Bluttat keiner im Spiel gewesen sein. Sowohl Opfer als auch der mutmaßliche Täter waren laut Ergebnis des Alkotests der Polizei zum Tatzeitpunkt nüchtern.

Die Bilder des Tages

(rcp)

Nav-AccountCreated with Sketch. rcp TimeCreated with Sketch.| Akt:
FavoritenNewsWienMordMord/TotschlagLPD Wien

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema