Sie wollte nur helfen: Hund zerbeißt Frau das Gesicht

Der Schäferhund attackierte die Frau und verletzte sie schwer
Der Schäferhund attackierte die Frau und verletzte sie schwerBild: Kein Anbieter/iStock (Symbolbild)
Eine 57-Jährige ist von einem Schäferhund gebissen und schwer verletzt worden. Die Frau wollte dem Hundebesitzer helfen, als sie von dem Vierbeiner angegriffen wurde.
"Eigentlich wollte die Frau nur helfen. Doch nun liegt sie mit schweren Kopf-und Gesichtsverletzungen im Krankenhaus", so die Polizei Nordhausen in Thüringen.

Die 57-Jährige hatte am frühen Sonntagabend einem Mann beim Aufräumen seines Grundstückes geholfen, als der schreckliche Vorfall passierte.

Plötzlich wurde die Dame von einem Schäferhund-Mischling attackiert und mehrmals gebissen. Der Vierbeiner fügte der 57-Jährigen dabei schwere Bissverletzungen am Kopf und im Gesicht zu.

Die Frau wurde noch am Abend in eine Spezialklinik nach Sachsen-Anhalt verlegt. Der Hund kam in ein Tierheim. Die Polizei hat die Ermittlungen bereits aufgenommen und überprüft nun die Hintergründe des Unglücks.

CommentCreated with Sketch.38 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Missstände in der Hundehaltung

Derzeit gehen die Ermittler davon aus, dass vermutlich Missstände in der Hundehaltung zu dem tragischen Vorfall geführt haben.

Gegen den 48-jährigen Hundebesitzers wurde Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz erstattet. (wil)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
DeutschlandNewsWeltHunde-AttackePolizei

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema