Zwei Mal rote Flagge, Bottas fährt die Tagesbestzeit

Lando Norris fliegt im zweiten Training ab.
Lando Norris fliegt im zweiten Training ab.Twitter
Lando Norris und Sergio Perez haben im zweiten Training zum Grand Prix von Mugello für einen Abbruch gesorgt. Valtteri Bottas war wieder Schnellster.

Im Ausgang der schnellen Kurve drei war der 20-jährige Norris zu weit geworden, ins Kiesbett gefahren. Danach verlor der Brite seinen McLaren, krachte bei hoher Geschwindigkeit in die Streckenbegrenzung. 

Der beschädigte McLaren kam auf einem Grün-Streifen zum Stehen, Norris war ohne schwere Blessuren geblieben. Die Session konnte mit 42 Minuten auf der Uhr fortgesetzt werden. 

Nach 73 Minuten hatte Sergio Perez für die zweite Unterbrechung der Session gesorgt. Der Racing-Point-Pilot hatte aus der Box kommend den auf einer schnellen Runde befindlichen Kimi Räikkönen im Alfa Romeo abgeschossen. Beide Boliden konnten das Training fortsetzen, die vom Alfa Romeo gefallenen Flügelteile wurden schnell entsorgt. 

Wie schon am Freitagvormittag hatte Valtteri Bottas die zweite Bestzeit aufgestellt, mit 1:16,989 die schnellste Runde des Tages gedreht. Weltmeister Lewis Hamilton folgte mit 0,207 Sekunden Rückstand. Für Spannung könnte Max Verstappen sorgen, der als Dritter bloß 0,246 Sekunden Rückstand hatte. Red-Bull-Teamkollege Alex Albon war Vierter geworden (+0,982). 

Beim 1.000. Rennen der Ferrari-Geschichte waren die Italiener auf der hauseigenen Strecke wie erwartet nur im Mittelfeld gelandet. Charles Leclerc hatte als Zehnter 1,411 Sekunden Rückstand, Sebastian Vettel als Zwölfter 1,509 Sekunden. Nach Trainingsende war darüber hinaus der Motor des Vierfach-Weltmeisters plötzlich ausgegangen. 

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. wem TimeCreated with Sketch.| Akt:
Formel 1

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen