Obdachloser droht Besitzer, Trafik niederzubrennen

Der Beschuldigte ging auch auf die einschreitenden Polizisten los.
Der Beschuldigte ging auch auf die einschreitenden Polizisten los.picturedesk.com
Ein Trafikant alarmierte die Polizei, weil er von einem alkoholisierten Obdachlosen bedroht wurde. Dieser griff dann auch die Polizeibeamten an.

Unterstandsloser bedroht Trafikanten und attackiert Polizisten - Festnahme Vorfallszeit: 28.01.2021, 08:15 Uhr Vorfallsort: 13., U-Bahnstation Unter Str. Veit Bildmaterial: Nein Sachverhalt: Nachdem Polizisten wegen zwei mutmaßlich renitenten Obdachlosen Donnerstagfrüh zu einer Trafik bei der U-Bahn-Station Unter St. Veit in Wien-Hietzing gerufen worden waren, eskalierte die Situation weiter.

Mit Brandstiftung gedroht

Einer der beiden augenscheinlich stark Alkoholisierten, ein 43 Jahre alter Pole, zeigt sich auch den Polizisten gegenüber aggressiv und unkooperativ. Der Trafikant gab den Polizisten gegenüber an, der 43-Jährige habe ihm Schläge angedroht und gedroht, die Trafik niederzubrennen. Im Zuge der weiteren Sachverhaltsklärung beschimpfte der Beschuldigte die Beamten und drohte auch ihnen Schläge an.

Polizisten wurden attackiert

Des Weiteren äußerte er die Absicht, den Beamten die Dienstwaffe entreißen zu wollen, heißt es von der Polizei. Seinen Drohungen folgten auch Taten, er versuchte mehrmals die Beamten zu schlagen. Der 43-jährige Mann wurde festgenommen. Im Zuge der Personskontrolle stellte sich heraus, dass gegen den Mann ein Aufenthaltsverbot besteht. Er wurde in ein Polizeianhaltezentrum gebracht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:
CoronavirusDrohungWienPolizeiPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen