Paenda schafft es beim ESC nicht ins große Finale

Am Donnerstag geht die Steirerin beim Eurovision Song Contest in Tel Aviv für Österreich an den Start.
Und, schenkt man den Wettquoten im Vorfeld der großen Musikveranstaltung Glauben, ist für Paenda im Halbfinale Schluss. Denn momentan wird der 31-Jährigen im 41 Teilnehmer umfassenden Starterfeld keine große Chance auf einen Sieg eingeräumt.



Mit einer Gewinnchance von weniger als einem Prozentpunkt rangiert sie derzeit auf Platz 32 auf dem Scoreboard von Eurovision.com. Dort werden die Quoten von Wettanbietern wie Bet365, William Hill und anderen verglichen und ausgewertet.



CommentCreated with Sketch.53 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die größten Chancen auf den Titel beim ESC 2019 haben demnach der Niederländer Duncan Laurence mit seinem Song "Arcade" und John Lundvik aus Schweden mit "Too Late For Love". Beide Interpreten treten wie Paenda im zweiten Halbfinale am Donnerstag beim Song Contest auf.

Ob die Prognosen der Wettanbieter recht behalten werden, zeigt sich am Samstag nach dem Voting. Im Fall von Paenda bereits am Donnerstag kurz nach 23 Uhr.

ESC 2019 - Halbfinale 1

(baf)

Nav-AccountCreated with Sketch. baf TimeCreated with Sketch.| Akt:
IsraelMusikKonzertSong Contest

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren