Porno-Kanal abonniert – Frau erschießt Ehemann

Patricia Hill soll ihren Ehemann im Streit um Pornofilme erschossen haben
Patricia Hill soll ihren Ehemann im Streit um Pornofilme erschossen habenBild: Kein Anbieter/Jefferson County Sheriff's Office
Eine 69-jährige Amerikanerin schoss ihrem Mann in die Beine, weil er ein Abo bei einem Porno-Sender abgeschlossen hatte. Nun wurde sie schuldig gesprochen.
Patricia Hill (69) steht wegen Mordes an ihrem Ehemann Frank Hill vor einem Gericht in Arkansas. Sie erschoss ihn im vergangenen Juli, nachdem sie herausgefunden hatte, dass er bereits zum dritten Mal einen Pornosender via Satellit abonniert hatte.

Hill hatte ihren Mann in seiner eingerichteten "Männerhöhle" damit konfrontiert. Dabei soll sie eine solche Wut gehabt haben, dass sie ihm in die Beine schoss. Vor der Jury sagte sie aus, dass sie nicht geahnt habe, dass der Schuss ins Bein zum Tod ihres Mannes führen könne. Sie habe nur seine Aufmerksamkeit erregen wollen.



CommentCreated with Sketch.0 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Wie es in der Anklage heißt, wählte Hill anschließend selber den Notruf. In einem Ausschnitt ist zu hören, wie sie sagt: "Mein Mann wurde angeschossen. Ich weiß nicht, ob er noch atmet." Auf die Frage des Beamten, ob der Schütze noch vor Ort sei, antwortete sie mit einem einfachen "Ja".

Das Gericht sprach die Frau schuldig. Das Strafmaß ist noch nicht bekannt. Ihr droht nun eine lebenslange Strafe.

Die Bilder des Tages

(fss)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
USANewsWeltMordMord/Totschlag

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren