Großbrand im Prater – riesige Sperre eingerichtet

Im Wiener Prater brannte es am Sonntag
Im Wiener Prater brannte es am SonntagLeserreporter
Am Sonntagmorgen brannte es im Grünen Prater. Ein Abschnitt der Hauptallee ist aktuell für Spaziergänger und Sportler gesperrt. 

Seit halb vier Uhr morgens brennt ein Vereinsgebäude an der Hauptallee im Wiener Prater, die Wiener Feuerwehr ist mit 17 Fahrzeugen und 67 Mann vor Ort, um die Flammen zu löschen. Die Verrauchung ist dabei dermaßen stark, dass ein Stück der Hauptallee gesperrt werden musste. Besonders am Sonntag wird dieser Umstand einigen Wienern ihre Sonntagspläne zerstören.

Der Grüne Prater ist ein beliebtes Ausflugsziel bei Spaziergängern, auch Sportler sind hier stets zahlreich anzutreffen. Zwischen Laternenweg und Kaiserallee, beziehungsweise Rotundenallee war bis Nachmittags gesperrt. Der Großteil war Grünen Prater ist allerdings noch problemlos begehbar, die Stadt Wien bat, auf andere Abschnitte auszuweichen. Die nahegelegene Straßenbahnstation Prater Hauptallee war allerdings weiterhin benutzbar, bestätigt eine Pressesprecherin der Wiener Linien gegenüber "Heute".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lene Time| Akt:
WienBrandFeuerwehrFeuerwehreinsatzLeopoldstadt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen