Radfahrer verpasst Passant einen Kopfstoß

In London überfuhr ein Radfahrer zunächst eine rote Ampel und griff danach auch noch einen Passanten tätlich an. Nun fahndet die Polizei nach ihm.
Wenn man durch London spaziert, erwartet man sich wohl nicht, dass man von einem Fremden mit einem Kopfstoß zu Boden gebracht wird. Doch genau das ist vergangenen Monat einem Passanten passiert.

Polizei hofft auf Hilfe aus der Bevölkerung

Überwachungskameras filmten einen Fahrradfahrer, der zuerst über eine rote Ampel fuhr und dabei beinahe einen Fußgänger anfuhr. Auf dem Video ist zu sehen, wie sich der Passant aufregt. Der Radfahrer dreht daraufhin um, es gibt einen kurzen verbalen Schlagabtausch und dann passiert es: Der Radler streckt seinen Kontrahenten einfach so mit dem Kopf zu Boden.

Der 57-Jährige musste mit mehreren Stichen über dem Auge genäht werden. Auch seinen Arm verletzte er sich beim Aufprall am Asphalt.

CommentCreated with Sketch.21 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Nun veröffentlichte die Londoner Polizei das Video und hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung, um den Übeltäter zu finden.

Nav-AccountCreated with Sketch. slo TimeCreated with Sketch.| Akt:
LondonNewsWelt

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren