Sohn tot, Mutter flüchtet mit 3 Kindern – Fahndung

Fahndung nach Annika Martin – sie hat ihren Sohn (14 Monate) sterben lassen. Nun ist sie mit drei Kindern auf der Flucht.
Fahndung nach Annika Martin – sie hat ihren Sohn (14 Monate) sterben lassen. Nun ist sie mit drei Kindern auf der Flucht.LKA Sachsen-Anhalt
In Deutschland fahndet die Polizei nach Annika Martin aus Wefensleben. Nachdem ihr Sohn starb, ist sie mit drei Kindern auf der Flucht.

Was hat diese Mutter dazu getrieben? Hat Annika Martin aus Wefensleben ihr schwer krankes Kind (14 Monate) sterben lassen, anstatt Hilfe zu holen? Die Mutter ist jetzt mit drei weiteren Kindern (3,6,7) auf der Flucht. Von der Polizei heißt es: "Wir können nicht ausschließen, dass Gefahr für Leib und Leben für die anderen Kinder besteht."

Von Annika Martin und den drei Kindern Arven, Jordin und Lentis fehlt jede Spur.
Von Annika Martin und den drei Kindern Arven, Jordin und Lentis fehlt jede Spur.LKA Sachsen-Anhalt

Kind starb an "entzündlichem Prozess"

Der Vater hatte den toten Jungen (14 Monate) am 3. September entdeckt und die Polizei alarmiert – da war die Mutter mit den drei anderen Kindern schon weg. Das 14 Monate alte Kind war laut der Beamten an einem "entzündlichen Prozess" gestorben. "Wenn die Eltern Hilfe geholt hätten, wäre das Kind nicht verstorben", so die Polizei. Der Vater sitzt in Untersuchungshaft, Mutter Annika Martin wird wegen des Verdachts des Totschlags gesucht. Von ihr und den drei Kindern Arven, Jordin und Lentis fehlt jede Spur. Ein Polizeisprecher: "Wir gehen davon aus, dass sich die Mutter in einer psychischen Ausnahmesituation befindet und wir können nicht sagen, wie es den anderen Kindern geht." Noch hat die Polizei die Hoffnung aber nicht aufgegeben, dass die drei noch gerettet werden können: "Vielleicht ist auch alles ganz anders und die Frau ist eine liebevolle Mutter. Aber wir wissen es nicht".

Haben Sie Annika Martin gesehen?

Sollten Sie Hinweise auf den Aufenthaltsort der Mutter und der drei Kinder haben, wenden Sie sich bitte an das Lage- und Informationszentrum des Landeskriminalamts Sachsen-Anhalt unter der Telefonnummer: +49 391 / 250 - 1036.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tha Time| Akt:
Deutschland

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen