Spektakulärer Zugriff in der U-Bahnstation Stadtpark

Drei mutmaßliche Einbrecher konnte die Polizei in Wien festnehmen. Ihre Flucht endete in der U-Bahnstation Stadtpark mit der Festnahme des Trios.

Auf Grund zuvor gewonnener Erkenntnisse observierten Beamte der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität Wien (EGS) am Montag gegen 13 Uhr drei georgische Staatsangehörige, die im Verdacht stehen, bereits mehrere Einbrüche begangen zu haben. Zwei der Männer sind 38, einer 41 Jahre alt.

Heftige Gegenwehr bei Festnahme

Im Zuge der Observation wurden die drei bei einem Einbruch in einer Wohnung im Bezirk Leopoldstadt auf frischer Tat betreten. Die Festnahme erfolgte schließlich unter heftiger Gegenwehr der Verdächtigen in der U-Bahnstation Stadtpark. Bei den mutmaßlichen Einbrechern wurde Tatwerkzeug, Bargeld und Schmuck sichergestellt.

Polizei vermutet weitere Taten

Die weiteren Ermittlungen wurden vom Landeskriminalamt Wien übernommen. Den drei Tatverdächtigen konnten neben dem Einbruch im Bezirk Leopoldstadt zwei versuchte Einbrüche zugordnet werden. Es ist davon auszugehen, dass weitere Einbrüche oder Einbruchsversuche auf das Konto der Männer gehen, die Ermittlungen sind im Gange, so die Polizei.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen