Stier büxt vor Schlachtung aus, Polizei sperrt Straße

Die Polizei sperrte die Straße ab.
Die Polizei sperrte die Straße ab.Bild: picturedesk.com (Symbolbild)
Ein aggressiver Stier hat am Freitag in Längenfeld (Bezirk Imst) für einen Polizeieinsatz gesorgt. Das Tier war aus einem Anhänger geflohen und auf die Bundesstraße gelaufen.
Gegen 9.45 Uhr wurde ein zur Schlachtung vorgesehener Stier durch einen Bauern auf einem Viehanhänger zu einem Metzger in Längenfeld transportiert.

Bereits beim Öffnen der seitlichen Anhängertüren stürmte das äußerst aggressive Tier aus dem Anhänger. Weder der Bauer noch der Metzger konnten den Stier bändigen.

Straße in beide Richtung gesperrt

Da das Tier in ein angrenzendes Waldstück oberhalb der Ötztaler Bundesstraße rannte, musste die Straße aus Sicherheitsgründen in beide Richtungen von der Polizei gesperrt werden.

CommentCreated with Sketch.14 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Nachdem der Stier unkontrolliert auf die B186 rannte, konnte es dort durch einen gezielten Schuss des örtlich zuständigen Jägers erlegt werden. Beim Einsatz wurden keine Personen verletzt.

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
TirolNewsÖsterreichPolizei

CommentCreated with Sketch.Kommentieren