Strache will das "Denkmal" Happel-Stadion abreißen

Seit Tagen kursieren gewagte Ideen über ein neues Nationalstadion, die sogar eine Sprungschanze vorsehen. Priorität hat wohl der Abriss des Happel-Ovals.
Das Wiener Ernst-Happel-Stadion steht unter Denkmalschutz. Das ist Vizekanzler Heinz-Christian Strache (FPÖ) ein Dorn im Auge. Zu verdanken hat er das seiner eigenen Partei. Die für Strache "unsinnige" Verordnung wurde 2001 unter der Regierung Schwarz-Blau verfügt. Die damalige Vizekanzlerin und Sportministerin war Susanne Riess-Passer, ebenfalls FPÖ.

Jetzt soll es dem Denkmalschutz an den Kragen gehen. Der "Standard" fragte beim Bundesdenkmalamt an und erhielt folgende Antwort: Das Denkmal sei nicht in Stein gemeißelt. Der Eigentümer könne eine "bescheidmäßige Feststellung des Denkmalschutzes beantragen" - das wäre in diesem Fall die Stadt Wien.

Die Behörde müsse dann darüber entscheiden, ob die Erhaltung des Denkmals sinnvoll wäre. So wolle Strache den Abriss forcieren. Hürde: Er müsse sich mit der rot-grünen Stadtregierung einigen.

CommentCreated with Sketch.9 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Sportstadtrat Peter Hacker (SP) dazu im "Standard": "Wenn der Vizekanzler den Denkmalschutz des Happel-Stadions wegbekommt, hab ich nichts dagegen."

Neues Stadion



Der Sportminister sprach erst kürzlich in einem Interview von seinen Plänen, ein modernes Multifunktions-Stadion für rund 400 Millionen Euro zu bauen, ein Teil davon durch einen Investor finanziert.

ÖSV-Boss Peter Schröcksnadel träumt von einem Nationalstadion in Wien mit integrierter Sprungschanze. Die Pläne existieren bereits, ihre Umsetzung erscheint aber nicht realistisch.



Team der 13. Runde



Team der 12. Runde



Team der 11. Runde



Team der 10. Runde



Team der 9. Runde



Team der 8. Runde



Team der 7. Runde



Team der 6. Runde



Team der 5. Runde



Team der 4. Runde



Team der 3. Runde



Team der 2. Runde



Team der 1. Runde

(Heute Sport)

Nav-AccountCreated with Sketch. Heute Sport TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsSportFußball

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren