Ist das Wiens "unfallreichste" Kreuzung?

In Wien-Ottakring gab es an einer Kreuzung in den letzten 24 Stunden gleich mehrere Unfälle. Und: Alle passierten in den frühen Morgenstunden.
Die Koppstraße zählt in Wien-Ottakring zu einer viel befahrenen Straße - täglich sind hier tausende Fahrzeuge unterwegs.

Wer die Strecke schon mal mit dem Auto gefahren ist, weiß, dass es dort viele unübersichtliche Kreuzungen mit kleinen Gassen gibt. Vor allem an den ungeregelten Kreuzungen ist die Übersicht oftmals schlecht - zusätzlich kommen Bäume am Straßenrand und Quer- bzw. Längsparkplätze. Bei Fahrfehlern bleibt den Lenkern nicht viel Platz zum Ausweichen.

Leserreporter Tino erzählt, wie es in den letzten 24 Stunden an ein und der selben Stelle zu gleich drei Unfällen kam. An der geregelten Kreuzung Koppstraße Ecke Possingergasse krachten seit Samstagmorgen mehrere Fahrzeuge ineinander - und eines hatten die Crashes gemeinsam: Alle passierten in den frühen Morgenstunden.

CommentCreated with Sketch.26 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. In der unmittelbaren Umgebung stehen nun die zerstörten Fahrzeuge und warten darauf von ihren Besitzern abgeholt zu werden. Glücklicherweise wurden bei den drei Unfällen trotz erheblichen Sachschäden keine Personen ernsthaft verletzt. Bleibt zu hoffen, dass die Pechsträhne an der besagten Kreuzung nun ein Ende nimmt.

(mz)

Nav-AccountCreated with Sketch. mz TimeCreated with Sketch.| Akt:
OttakringLeser-ReporterCommunityVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren