Video zeigt Hunde-Einsatz bei Corona-Demo

Corona-Kritiker versuchen die Polizeikette zu durchbrechen
Corona-Kritiker versuchen die Polizeikette zu durchbrechenLeserreporter
Immer wieder kam es zu Konfrontationen zwischen Demonstranten und der Polizei. Auch Hunde waren dabei im Einsatz.

Entspannung für Wien gibt es erst gegen 19 Uhr. Auch der letzte Demonstrationszug wurde auf der Schönbrunner Straße eingekesselt, die Teilnehmer einer Identitätsfeststellung unterzogen. Doch bereits Stunden zuvor kam es zu unschönen Szenen.

Andauernde Blockaden der Polizei machten ein planmäßiges Marschieren über den Ring unmöglich. Die Teilnehmer zogen in mehreren Gruppen zu je einigen hundert durch die Straßen der Wiener Innenstadt. So auch am Kohlmarkt.

Hundestaffel im Einsatz

Dort wollte eine der spontanen Demos vom Stephansplatz kommend in Richtung Heldenplatz ziehen. Doch am Kohlmarkt, kurz vor dem Michaelerplatz, standen bereits Beamte mit einer Hundestaffel bereit.

Auf einem Video ist zu sehen, wie Corona-Kritiker gegen die Polizeikette drücken und versuchen, diese zu durchbrechen. Schlussendlich gelang ihnen das nicht. Ob jenes Video auch den Moment zeigt, in welchem zwei Beamte verletzt wurden, ist nicht klar.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account leo Time| Akt:
CoronavirusWienDemonstration

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen