Bei diesem Unfall hatte der Lkw-Fahrer großes Glück

Der Lkw-Fahrer wurde bei dem Unfall nicht verletzt.
Der Lkw-Fahrer wurde bei dem Unfall nicht verletzt.Bild: LPD Vorarlberg
In Klösterle (Bezirk Bludenz) kam es am Mittwochabend zu einem Verkehrsunfall. Ein Lkw geriet auf der nassen Fahrbahn ins Schleudern und kippte um.
Ein 25-jähriger Pole war gegen 21.45 Uhr mit seinem Lkw auf der L97 (Klostertalerstraße) von Langen am Arlberg in Richtung Klösterle unterwegs.

Plötzlich kam der Laster auf der regennassen und abschüssigen Fahrbahn über den linken Fahrbahnrand hinaus und fuhr in eine angrenzende Wiese.

Als der Lenker den mit Haushaltsartikel beladenen Lkw-Hängerzug durch Bremsen zum Stillstand bringen wollte, geriet das Fahrzeug ins Schleudern und kippte um.

Feuerwehr musste Anhänger entladen

Bei dem Unfall blieb der Fahrer aber zum Glück unverletzt. Am Lkw entstand jedoch erheblicher Schaden. Bevor das Fahrzeug wieder aufgerichtet werden konnte, musste der Hänger von der Feuerwehr komplett entladen werden.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Eine Abschleppfirma richtete den Sattelschlepper anschließend wieder auf und kümmerte sich um die Bergung. Während der Arbeiten kam es auf der Klostertalerstraße zu keinen großen Verzögerungen.

Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
VorarlbergNewsÖsterreichUnfälle/UnglückeVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren