Wegen Bauch: Helene Fischer im Flugzeug belästigt

Helene Fischer meint selbst: "Jetzt wird die Jagd auf uns wohl losgehen".
Helene Fischer meint selbst: "Jetzt wird die Jagd auf uns wohl losgehen".picturedesk.com
Der Medien-Rummel um die Schlagerkönigin wird derzeit immer größer. Auf einem Flug von Berlin nach Köln kam es nun zu einem Eklat. 

Sowohl musikalisch als auch privat macht Helene Fischer aktuell Schlagzeilen. So kommt am Freitag ihr lang ersehntes Album "Rausch" auf den Markt, gleichzeitig machen Baby-News die Runde. 

Fans wollten Babybauch sehen

Anstatt sich aus den Medien zurückzuziehen, geht die Schlagerqueen aber nun ganz bewusst in die Offensive. Am Wochenende zeigt der ZDF eine ganz persönliche Doku über die Sängerin. Im ORF tritt sie wohl bei "Klein gegen Groß" auf. Dort soll ihr Babybauch auch ganz klar zu erkennen sein. Laut Mitarbeitern trägt sich bei ihrem Auftritt nämlich ein figurbetontes Kleid. 

Der Dreh fand am Sonntag in Berlin statt. Auf ihrem Rückflug am Montag nach Köln kam es offenbar zu einem Eklat. Während des Fluges soll die Sängerin von mehreren Fans belästigt worden sein. Ein Szenario, mit dem Helene wohl schon im Vorhinein rechnete. Auf Instagram schrieb sie schon: "Jetzt wird die Jagd auf uns wohl losgehen".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account slo Time| Akt:
Helene Fischer

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen