Wildenten über Straße: Zwei Schwangere im Spital

Die Unfallstelle im Bezirk Gmünd.
Die Unfallstelle im Bezirk Gmünd.Bild: Feuerwehr St. Martin/www.stmartin.eu
Verkehrsunfall am Mittwoch im Bezirk Gmünd: Wegen drei Wildenten bremste ein Autolenker (36) abrupt ab, eine Lenkerin (31) krachte ins Heck. Zwei schwangere Frauen mussten ins Spital.
Unfall im Bezirk Gmünd: Ein 36-jähriger Lenker aus Ansfelden (OÖ) war in St. Martin Richtung Weitra (Bezirk Gmünd) unterwegs. Daneben saß seine schwangere Lebensgefährtin (27), hinten im Wagen waren zwei Kinder (5, 7). Hinter dem 36-Jährigen fuhr eine schwangere Lenkerin aus Bad Großpertholz (Gmünd).

Beide Frauen im Spital

Plötzlich bremste der Oberösterreicher seinen Pkw wegen drei über die Fahrbahn laufenden Wildenten ab und die Bad Großpertholzerin fuhr auf das Fahrzeug auf. Die 31-Jährige wurde dabei unbestimmten Grades verletzt und in das Krankenhaus Freistadt eingeliefert. Die 27-jährige Beifahrerin wurde im Spital Zwettl ambulant behandelt. Der 36-jährige Pkw-Lenker und die beiden Kinder blieben unverletzt.

Die Fahrzeugbergung wurde durch die Feuerwehr St. Martin erledigt, acht Florianis standen im Einsatz. Ein Alkotest verlief bei beiden Lenkern negativ. (Lie)

CommentCreated with Sketch.5 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. Lie TimeCreated with Sketch.| Akt:
WeitraNewsNiederösterreichVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren