Zverev schießt Fan ab und entschuldigt sich rührend

Alexander Zverev traf in Rom unabsichtlich ein Mädchen auf der Tribüne mit einem Smash. Als Entschuldigung gab es ein besonderes Geschenk.
Tolle Geste von Tennis-Star Alexander Zverev! Als der Deutsche mit seinem Bruder Mischa in der ersten Runde des Doppelbewerbs beim ATP Masters in Rom gegen das Duo Raven Klaasen/Michael Venus im Einsatz war, traf er nach einem Smash auf der Tribüne ein kleines Mädchen.

Die Nummer fünf der Welt machte sich danach sichtlich Sorgen und entschuldigte sich danach auf rührende Weise: Er lief auf die andere Platzhälfte und schenkte ihr eines seiner roten Stirnbänder.

Auf Instagram postete Zverev ein Video dazu. "Ich hoffe, dass mein Stirnband ein Lächeln in dein Gesicht zaubern konnte, kleine Prinzessin." Für diese Aktion erntet er von seinen Fans und Tenniskollegen viel Lob.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.



Das Match verloren die beiden Brüder jedoch mit 6:7 und 4:6. Auch im Einzel schied der 22-Jährige gegen den Italiener Matteo Berrettini in der zweiten Runde aus.

Für den gebürtigen Hamburger läuft es derzeit nicht nach Wunsch. Auf der Tour hat er acht der letzten 14 Spiele verloren. Bereits in Madrid scheiterte er im Viertelfinale an Stefanos Tsitsipas. Im Vorjahr hatte der Tennis-Star in Rom noch das Finale erreicht. Nun könnte er im Ranking noch weiter abrutschen. (Heute Sport)

Nav-AccountCreated with Sketch. Heute Sport TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsSportTennis

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren