Zu viele Rennen

09. November 2018 13:14; Akt: 09.11.2018 13:51 Print

F1-"Überstunden"? Dann hört Champ Hamilton auf!

Die Formel 1 will unter den neuen Besitzern Liberty Media weiter expandieren. Doch nicht mit Lewis Hamilton. Kommen mehr Rennen, geht Hamilton.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Formel-1-Saison biegt auf die Zielgeraden. Lewis Hamilton steht bereits als Weltmeister fest. Am Sonntag (18.10 Uhr) steigt der Grand Prix von Brasilien. Das 20. und vorletzte Rennen. Am 25. November folgt das Saisonfinale in Abu Dhabi. Dann sind alle 21 Rennen der Saison absolviert.

Und es sollen noch mehr Grand Prix werden. Liberty Media plant weitere Aufstockungen. Der Grand Prix von Vietnam ist bereits für 2020 bestätigt. Ein Rennen in Miami soll ebenso kommen. Bereits im nächsten Jahr wird die Saison erstmals im Dezember enden.

Doch Weltmeister Hamilton sieht bereits jetzt die Grenzen des Machbaren erreicht. Sollte der Kalender ausgeweitet werden, wird der Brite aussteigen. "Ich bin nicht mehr hier, wenn es 25 Grand Prix geben wird, das ist klar. Es sind schon jetzt gefühlte 25 Rennen in diesem Jahr. Mehr Rennen wäre keine gute Sache."

Der fünffache Weltmeister erteilt weiteren Expansionen eine Absage: "Ich liebe das Rennfahren, aber die gesamte Saison ist so lang. Es braucht Einsatz von uns allen, wir haben nur wenig Zeit mit unseren Familien."

Stattdessen wäre eine Verkleinerung des Kalenders ideal: "Die beste Anzahl an Rennen war 18. Du beginnst mit der Vorbereitung auf die neue Saison schon, wenn die alte endet."


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(wem)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: