Alarmglocken schrillen

31. Mai 2017 08:35; Akt: 31.05.2017 09:18 Print

Red Bull droht Formel 1! "Sonst steigen wir aus"

Die Dominanz von Red Bull Racing ist lange vorbei. Nun droht der Rennstall, aus der Formel 1 auszusteigen. Was dahinter steckt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Sollte sich das Reglement in Sachen Antrieb ab 2021 nicht stark ändern, könnte der Formel 1 mit Red Bull einer der stärksten Rennställe der jüngeren Vergangenheit verloren geben. Die Bullen setzen die Rennserie unter Druck. Der Hintergrund: Änderungen im Reglement sorgten für ein jähes Ende der Red-Bull-Dominanz.

Während sich die Ferrari- und Mercedes-Piloten um die Fahrer-Weltmeisterschaft matchen, laufen die Planungen für ein neues Motorenreglement im Hintergrund auf Hochtouren. Ab 2021 soll dieses in Kraft treten, wie es aussehen wird, ist bis dato noch unbekannt. Red Bull versucht auf die Entscheidungsfindung Einfluss zu nehmen, droht mit dem Abschied!

"Ja, wir würden die Formel 1 verlassen, wenn das Reglement so bleibt", wird Red Bulls Motorsport-Chef Helmut Marko auf Motorsport-Total zitiert. Sein Gegenvorschlag zur derzeitigen Hybrid-Variante: Motoren sollen nicht mehr als 10 Millionen Euro im Jahr kosten und einen besseren Sound haben.

Derzeit würden mehr als 20 Millionen Euro pro Team für Motoren gezahlt, für Marko "ein Irrsinn". Durch niedrigere Preise sollen auch unabhängige Hersteller verfügbar werden. Derzeit gebe es eine "Erpressbarkeit", wenn die wenigen Motorenhersteller zum Teil, wie Mercedes, über einen eigenen Rennstall verfügen.



Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(Heute Sport)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.