Formel fad?

01. September 2018 10:44; Akt: 01.09.2018 10:47 Print

Team spielt Madonna-Song für Nico Hülkenberg

Manchmal ist es auch in der sonst so rasanten Formel 1 langweilig. Da hilft Musik, dachte sich das Renault-Team und spielte Nico Hülkenberg Madonna vor.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Formel fad! Zumindest für Nico Hülkenberg. In den Trainings zum Grand Prix von Italien in Monza musste der Renault-Pilot in der Boxengasse darauf warten, dass die Ampel auf Grün springt.

Zähe Momente für den Piloten, der sonst mit rasantem Tempo über den Asphalt brettert. Da kam prompt die Ablenkung über das Team-Radio. Sein Renault-Rennstall spielte passend einen Madonna-Gassenhauer ein, sorgte mit "Hung up" für Zeitvertreib. "Time goes by, so slowly" ("Die Zeit vergeht so langsam") trällert die US-amerikanische Pop-Ikone.

"Danke, Jungs", kommentierte der deutsche Formel-1-Pilot wenig begeistert. "Ist das Madonna oder Kylie Minogue?", fragte der 31-Jährige hinterher. "Ja, die Zeit vergeht langsam. Ich fühl mich ganz schön einsam hier draußen", scherzte der Deutsche.


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(wem)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.