Last-Minute-Transfer

31. August 2016 18:14; Akt: 23.09.2016 03:40 Print

ÖFB-Kicker Hinteregger wechselt zum FC Augsburg

ÖFB- und Red Bull Salzburg-Verteidiger Martin Hinteregger könnte doch noch den Sprung in die Deutsche Bundesliga schaffen. Es soll aber nicht zu RB Leipzig gehen, sondern nach Augsburg. Allerdings legt sich Bullen-Boss Ralf Rangnick noch quer.

 (Bild: GEPA pictures)

(Bild: GEPA pictures)

Fehler gesehen?

-Verteidiger Martin Hinteregger hat doch noch den Sprung in die Deutsche Bundesliga geschafft. Er wollte allerdings nicht zu RB Leipzig gehen, sein neuer Arbeitgeber heißt FC Augsburg, der den Abwehrspieler fix verpflichtete.
Mit dem Verein war sich Hinteregger bereits früher einig. Der Salzburg-Verteidiger wechselte am letzten Tag der Transferzeit praktisch in der letzten Minute in die Deutsche Bundesliga. Nach der verpassten -Qualifikation wünschte sich der Abwehrspieler eine Veränderung. "Ich freue mich, dass der Wechsel geklappt hat", erklärte der 23-Jährige. "Ich wollte unbedingt wieder in Deutschland spielen."

 

Bereits letzte Saison kickte Hinteregger in Mönchengladbach, konnte sich aber nicht durchsetzen. Nun will er beim FC Augsburg einen neuen Versuch wagen. Der 23-Jährige erhält einen Zweijahres-Vertrag plus Option auf weitere Spielzeiten. Als Ablösesumme werden rund sieben Millionen Euro genannt, was Hinteregger zum teuersten Einkauf der Klubgeschichte macht.

Wisdom kommt von Liverpool

Salzburg reagierte zudem auf die Verletzung von Christian Schwegler und fixierte die Leihe von Andre Wisdom. Der 23-jährige Brite, der 48 Premier-League-Spiele in den Beinen hat, wird von Liverpool ausgeliehen.

 



Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: