Krönender Abschluss

31. Mai 2018 17:33; Akt: 31.05.2018 17:34 Print

2,27 Punkte! Hofmann war bester Rapidler der Saison

Steffen Hofmann ging nach 16 Rapid-Saisonen in Kicker-Pension. Der 37-Jährige glänzte in seinem Abschiedsjahr als Spieler mit dem besten Punkteschnitt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Was für ein Abschied! Steffen Hofmann hängte im Mai die Fußball-Schuhe an den Nagel. In 540 Partien für Rapid erzielte der Deutsche 128 Tore – das letzte in seinem persönlichen und emotionalen Karriere-Finale gegen Altach (4:1).

Elf Liga-Einsätze verbuchte Hofmann in seiner 16. Rapid-Saison. Dabei durfte er sich über acht Siege freuen. Dem gegenüber stehen ein Remis und zwei Pleiten.

Hofmann hat besten Schnitt

Der 37-Jährige kam somit auf einen Punkteschnitt von 2,27 pro Partie. Erstaunlich: Kein anderer Kaderspieler schnitt besser ab. Manuel Thurnwald belegt im Ranking mit Respektabstand Rang zwei (2,00 Punkte pro Spiel).

Freilich: Die Top-Quote von Hofmann hat einen Grund. Der Routinier wurde heuer oft erst im Finish als Joker eingewechselt, wenn Rapid bereits souverän in Führung lag.

Offizielles Abschiedsspiel

Die aktive Karriere von Hofmann ist zwar offiziell beendet, trotzdem wird der von den Fans Fußballgott genannte Evergreen noch einmal im Allianz Stadion auflaufen. Am 22. Juli steigt ein großes Abschiedsspiel zwischen der Kampfmannschaft und Hofmann & Friends.

Rapid Wien wurde im Vatikan bei Papst Franziskus vorstellig.


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.