Liendl muss in 3. Liga

30. Mai 2017 20:03; Akt: 30.05.2017 21:32 Print

Abstiegs-Schock für 1860 München - Fans rasten aus

Der tiefe Fall von 1860 München! Die "Löwen" verloren das Zweitliga-Relegationsduell mit Jahn Regensburg mit 0:2 und müssen in die 3. Liga.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Dabei war die Ausgangsposition der "Löwen" nach dem 1:1-Remis in Regensburg hervorragend. Doch vor über 62.000 Zuschauern lagen die Münchner in der Allianz Arena schnell mit 0:2 zurück.

Kolja Pusch (30.) und Marc Lais (41.) trafen für die Regensburger. Damit brauchten Michael Liendl und Co. drei Treffer. Doch die blieben aus.

Fan-Eklat in der Schlussphase

In der Schlussphase folgte dann der Fan-Eklat. Zuerst sang der Anhang: "Wir sind Löwen und ihr nicht." Zehn Minuten vor Spielende versuchten dann die "Fans" der Münchner, das Spielfeld zu stürmen. Die Exekutive musste einschreiben, Referee Siebert unterbrach die Partie.


Co-Trainer Daniel Bierofka versuchte, die aufgebrachten Anhänger zu beruhigen, doch die warfen Metallstangen und Schalensitze aufs Spielfeld.

Nach 15 Minuten hatte sich die Situation dann soweit beruhigt, dass die verbleibenden Minuten fertiggespielt werden konnten. Doch am Ergebnis änderte sich nichts mehr. 1860 muss erstmals seit 24 Jahren wieder in die Drittklassigkeit. Inklusive dem Nachwuchs und der Amateure müssen in dieser Saison fünf Teams der "Löwen" absteigen.


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(wem)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.