65-Millionen-Verwirrung

11. Januar 2019 08:41; Akt: 11.01.2019 19:57 Print

Alaba zu Juve? Warum das Gerücht völlig haltlos ist

von S. Klein - David Alaba mit einem Blockbuster-Deal für 65 Millionen Euro zu Juventus Turin? Klingt aufregend – ist aber ein Märchen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

West Hams Marko Arnautovic kokettiert mit einem Wechsel nach China. Hoffenheim-Kicker Florian Grillitsch wird von Tottenham umworben. Empoli lockt Sturm-Regisseur Peter Zulj. Die ÖFB-Stars sind dieser Tage heiße Ware auf dem Wintertransfermarkt.

Wilde Alaba Headlines

Da passt ein Alaba-Gerücht aus 2018 thematisch gut ins Bild. In einer reichweitenstarken Zeitung wird es am Freitag deshalb mit den Schlagwörtern Ronaldo, Juve und der netten Summe von 65 Millionen Euro neu aufgefettet und ein Monat nach der ersten Meldung aufgewärmt. Einordnung? Fehlanzeige.

Online-Auftritte der anderen großen Zeitungen greifen es am Vormittag dankbar auf. Alaba soll wechselwillig sein. Ein wildes Tauschgeschäft mit Alex Sandro mit der oben genannten Ablösesumme, alles auf Forderung von Cristiano Ronaldo, stehe im Raum.

Quelle disqualifiziert sich selbst

Die Quelle? Ein Online-Bericht der spanischen Fußball-Zeitschrift "Don Balon" von Anfang Dezember. Wilde Wechselgerüchte aus Spanien sind längst in Verruf geraten. "Don Balon" gilt selbst im iberischen Vergleich als wenig vertrauenswürdig. Allein im Vorjahr schrieb das Blatt David Alaba erst zu Real Madrid, dann im Dezember zu Juve, um sich am Dreikönigstag in einem weiteren Bericht selbst zu widersprechen.

Dieser wurde hierzulande beim Aufwärmen der Juve-Spur anscheinend übersehen, weil der Protagonist darin Lucas Hernandez heißt. Ihm jagen die Bayern hinterher. Das ist nicht bloß reine Spekulation. Das Interesse am Franzosen ist bestätigt. Im "Don Balon" steht dazu, dass er bei Bayern nicht auf Alabas linker Abwehrseite, sondern im Zentrum eingeplant sei.

Alaba rücke vom Zentrum nach außen auf die linke Seite. Allein dieser Satz zeugt von der geringen Glaubwürdigkeit der Quelle. In der aktuellen Saison absolvierte Alaba jeden einzelnen seiner 24 Pflichtspieleinsätze auf der linken Abwehrseite, nicht in der Innenverteidigung.

(S. Klein)

Team der 18. Runde
Bundesliga-Expertenteam der 18. Runde

Team der 17. Runde
Expertenteam der 17. Bundesliga-Runde

Team der 16. Runde
Expertenteam der 16. Bundesliga-Runde

Team der 15. Runde
Expertenteam der 15. Bundesliga-Runde

Team der 14. Runde
Expertenteam der 14. Bundesliga-Runde

Team der 13. Runde
Expertenteam der 13. Bundesliga-Runde

Team der 12. Runde
Expertenteam der 12. Bundesliga-Runde

Team der 11. Runde
Expertenteam der 11. Bundesliga-Runde

Team der 10. Runde
Expertenteam der 10. Bundesliga-Runde

Team der 9. Runde
Expertenteam der 9. Bundesliga-Runde

Team der 8. Runde
Expertenteam der 8. Bundesliga-Runde

Team der 7. Runde
Expertenteam der 7. Rundesliga-Runde

Team der 6. Runde
Expertenteam der 6. Bundesliga-Runde

Team der 5. Runde
Expertenteam der 5. Bundesliga-Runde

Team der 4. Runde
Expertenteam der 4. Bundesliga-Runde

Team der 3. Runde
Expertenteam der 3. Bundesliga-Runde

Team der 2. Runde
Expertenteam der 2. Bundesliga-Runde

Team der 1. Runde
Expertenteam der 1. Bundesliga-Runde


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.