Nations-League-Fehlstart

12. September 2018 07:15; Akt: 12.09.2018 07:46 Print

Arnautovic: "100 Prozent, wir gewinnen die Gruppe"

Österreich verpatzte den Auftakt zur Nations League gegen Bosnien-Herzegowina. Marko Arnautovic ist dennoch siegessicher.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Ersatzkapitän lässt sich nicht von seinem Ziel abbringen. Marko Arnautovic führte das ÖFB-Team in Bosnien mit der Schleife des verletzten Julian Baumgartlinger aufs Feld. 95 holprige Minuten später stand die Auftaktpleite (0:1) gegen den Gruppen-Leader der Nations League fest.

Die Bosnier führen mit sechs Punkten, hatten vor dem ÖFB-Team auch schon Nordirland geschlagen. Österreich ist in den kommenden Spielen also zum Siegen gezwungen, will man am Ende doch noch als Gruppensieger von der Spitze lachen.

Arnautovic hat keine Bedenken: "Wir haben das erste Spiel in der Nations League verloren, wir haben aber noch drei Spiele und können das noch ändern. Ich bin zu 100 Prozent sicher, dass die Mannschaft das noch umdreht und wir als Gruppensieger da rausgehen."

Er gab sich nach dem Spiel selbstkritisch, gab zu, dass sein Team keine gute Leistung geboten habe. "Wir waren aber trotzdem die bessere Mannschaft. Es war von beiden ein schlechtes Spiel. Keiner hat den Sieg verdient. Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen."


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(Heute Sport)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Hubert Huber am 12.09.2018 07:29 Report Diesen Beitrag melden

    Mund halten

    Wer so grottenschlecht spielt wie er, sollte den Mund nur ja nicht so weit aufmachen...

    einklappen einklappen
  • Ex Kicker am 12.09.2018 14:30 Report Diesen Beitrag melden

    Unfähigkeit Pur

    Eine Gruppe die diese Gurkenmannschaft gewinnen kann gibt es nicht.

  • Imre am 12.09.2018 12:56 Report Diesen Beitrag melden

    Im Träumeland

    "Wir waren die bessere Mannschaft" - ich kann es nicht mehr hören. Die Spieler sind offenbar weit von der Realität entfernt.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Ex Kicker am 12.09.2018 14:30 Report Diesen Beitrag melden

    Unfähigkeit Pur

    Eine Gruppe die diese Gurkenmannschaft gewinnen kann gibt es nicht.

  • Maximilian am 12.09.2018 13:29 Report Diesen Beitrag melden

    So kommts halt

    Arnautovic lies diesmal Alaba völlig hängen. Da schaut jeder schlecht aus. Ich hätte ihn samt Lindner, Lazaro ausgetauscht.

  • Imre am 12.09.2018 12:56 Report Diesen Beitrag melden

    Im Träumeland

    "Wir waren die bessere Mannschaft" - ich kann es nicht mehr hören. Die Spieler sind offenbar weit von der Realität entfernt.

    • franz am 12.09.2018 13:33 Report Diesen Beitrag melden

      Loyalität

      Arnautovic sollte darüber nachdenken was er dem Team zu verdanken hat. Als er am Boden war hat ihm die Nationalmannschaft am Fußball erleben erhalten. Ob er in Serbien ein Leiber zu dieser Zeit gehabt hätte? ich denke nicht.

    einklappen einklappen
  • Bonanza66 am 12.09.2018 12:51 Report Diesen Beitrag melden

    Fussball

    Die schlechteste Werbung für den Österreichischen Fussball. Nur blabla, aber können tut er nichts.

  • Fuußballfreund am 12.09.2018 12:44 Report Diesen Beitrag melden

    Ich mag ihn nicht

    Wenn ich den schon mit hängenden Kopf beim abspielen der Bundeshymne sehe bekomme ich einen dicken Hals. Und so einer wird noch zum Kapitän gemacht, ich kann das nicht glauben. Der wird niemals ein Österreicher sein oder werden, trotz Staatsbürgerschaft. Er ist und bleibt immer ein Serbe, das zeigt er auch in vielen seiner Gesten.