Stuttgart feuert Coach

20. April 2019 22:36; Akt: 20.04.2019 22:36 Print

Burgstaller-Tor für Schalke bei Hoffenheim-Kantersieg

Schalke 04 kassiert im Abstiegskampf die nächste Abfuhr. Die "Knappen" verloren das Heimspiel gegen Hoffenheim mit 2:5.

Guido Burgstaller trifft (Bild: imago sportfotodienst)

Guido Burgstaller trifft (Bild: imago sportfotodienst)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Für Schalke 04 wird die Luft im Abstiegskampf immer dünner. Die "Knappen" kamen gegen Hoffenheim mit 2:5 unter die Räder. Den Schlusspunkt setzte Guido Burgstaller.

Die "Königsblauen" bleiben als Tabellen-15. sechs Punkte vor dem Relegationsplatz, denn Verfolger Stuttgart wurde in Augsburg mit 0:6 aus dem Stadion geschossen. Danach musste Coach Markus Weinzierl den Hut nehmen. Er hatte erst am siebten Spieltag von Tayfun Korkut übernommen.

Auf Schalke sorgten die Hoffenheimer mit Florian Grillitsch schon im ersten Durchgang für die Vorentscheidung. Ishak Belfodil (25.) und Andrej Kramaric (45.) trafen für die Elf von Julian Nagelsmann. Nach dem Elfer-Anschlusstreffer durch Daniel Caligiuri (65.) schöpften die "Knappen" kurz Hoffnung. Doch Adam Szalai (65.), Nadiem Amiri (73.) und Belfodil mit seinem zweiten Volltreffer (80.) machten alles klar.

In der 90. Minute konnte Burgstaller noch Ergebniskosmetik betreiben, grätschte eine Fersler-Vorlage von Breel Embolo zum 2:5-Endstand in die Maschen. Es war der erst dritte Liga-Saisontreffer für den ÖFB-Torjäger.



Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(wem)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.