Lazarett lichtet sich

13. März 2018 13:57; Akt: 13.03.2018 13:59 Print

Dibon und Schwab stehen bei Rapid vor Comeback

von E. Elsigan - Das Rapid-Lazarett lichtet sich! Nach Ivan Mocinic steht auch Stefan Schwab vor der Rückkehr. Christopher Dibon übt bei den Amateuren.

Video: Dibon, Schwab und Mocinic trainieren für ihr Comeback.
Zum Thema
Fehler gesehen?

Rapid fehlen am Platz die Leader-Typen. Zu dieser Erkenntnis kam nach dem mageren 0:0 gegen Altach auch Sportdirektor Fredy Bickel. Doch der Schweizer darf sich freuen: Wie "Heute" bei einem Trainings-Besuch erfuhr, stehen gleich zwei gestandene Spieler vor dem Comeback.

Umfrage
Qualifiziert sich Rapid Wien in dieser Saison für den Europacup?
54 %
39 %
7 %
Insgesamt 1131 Teilnehmer

Kapitän Stefan Schwab ist nach seiner im Derby erlittenen Knieverletzung wieder fit. Am Dienstag trainierte er erstmals wieder mit der kompletten Mannschaft. Hält er den Belastungen bis Samstag stand, feiert er im Heimspiel gegen den WAC sein Comeback.

Dibon kickt bei Amateuren

Auch Christopher Dibon kehrt auf den Platz zurück – vorerst in der zweiten Mannschaft. Der Stamm-Innenverteidiger musste sich im August einer Hüftoperation unterziehen. Ursprünglich befürchtete man in Hütteldorf das vorzeitige Saison-Aus. Doch Dibon kämpfte sich in Rekordzeit zurück, ist wieder voll belastbar.

Am Freitag sammelt er in der Regionalliga gegen Traiskirchen Spielpraxis. Am 23. März ist er für das Rapid-Testspiel in Wr. Neustadt eingeplant. Läuft alles nach Plan, gehört Dibon nach der Länderspielpause wieder dem Kader an.

Einen Schritt weiter ist Ivan Mocinic. Der sensible Kroate, der seit über einem Jahr kein Pflichtspiel bestritten hat, war bereits gegen Altach dabei, saß jedoch wegen der Ausländer-Regelung auf der Tribüne.

Joelinton auf Reha

Am Samstag gegen Wolfsberg ist ein Legionärsplatz "frei" – Joelinton fehlt gesperrt. Der Brasilianer nützt die Pause, um sein lädiertes Knie auszuheilen. Er wurde vorerst aus dem Trainingsbetrieb genommen, absolviert eine mehrtägige Reha.

Die Rapid-Saison 2017/18 in Bildern


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.