Fehlstart!

19. April 2019 22:32; Akt: 19.04.2019 22:37 Print

Djuricin verliert Debüt – Violets ärgern Leader Ried

Die Premiere von Goran Djuricin als Trainer von Blau Weiß Linz ist in die Hose gegangen. Die Stahlstädter verloren daheim gegen Kapfenberg mit 0:2.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das hätte sich Goran Djuricin wohl anders vorgestellt. Der ehemalige Rapid-Coach verlor in der 23. Runde der 2. Liga seine Premiere als Trainer von Blau Weiß Linz gegen Kapfenberg mit 0:2. Leader Ried erkämpfte in Unterzahl ein 3:3-Remis gegen die Young Violets der Wiener Austria.

Djuricin verliert Debüt

Auf der Linzer Gugl konnte der 44-jährige Djuricin den Blau-Weiß-Abwärtstrend nicht stoppen. Die Linzer dominierten, doch die Gäste waren effizienter. Kapfenberg schoss nur zwei Mal aufs Tor, doch beide Abschlüsse landeten im Netz. Racic (63.) und Sabitzer (77.) sorgten für den zweiten Sieg der "Falken" in Serie.

Ried-Remis gegen Violets

Tabellenführer Ried musste sich mit einem 3:3-Remis bei den Young Violets der Wiener Austria begnügen. In einem packenden Spiel hatte Grüll die Innviertler früh in Führung gebracht (5.) doch El Moukhantir nach Fitz-Stanglpatz, Sarkaria mit einem sehenswerten Volley (47.) und Fitz aus einem Elfer-Nachschuss (51.) brachten die Wiener 3:1 in Front. Für das Elfer-Vergehen war Kerhe vom Feld geflogen. Yateke verpasste mit dem zweiten verschossenen Elfer die Entscheidung (57.) So sorgten Grüll (58.) mit seinem zweiten Treffer und Reifeltshammer (76.) für die Punkteteilung.

Damit verpassten es die Rieder, sich abzusetzen, liegen nur zwei Zähler vor Wattens, das erst am Sonntag in Steyr antritt. Die Jung-Veilchen bleiben als 14. auf einem Abstiegsrang.

Lustenau im Vorwärtsgang

Weiter im Aufwärtstrend ist Austria Lustenau. Die Vorarlberger feierten dank Triplepacker Ronivaldo (52., 54., 71.) einen 3:2-Auswärtssieg in Lafnitz. Tieber (37.) und Varga (82.) trafen für Lafnitz. Mit dem dritten Sieg in Serie schoben sich die Lustenauer auf Rang drei vor.

Horn-Sieg im Abstiegskampf

Horn feierte im Abstiegskampf einen wichtigen 2:0-Heimsieg über Amstetten. Numa schoss die Waldviertler in der 15. Minute in Front, Oduenyi fixierte in der 92. Minute den Endstand.

Der FAC holte ein 2:2-Remis gegen Wacker Innsbruck II. Die Tiroler Führungstreffer durch Ibrisimovic (18.) und Yildirim (73.) glichen Bosnjak (29.) und Tüccar (79.) aus.

Liefering-Torlawine

Im Amateure-Duell fertige Liefering die Juniors OÖ mit 5:1 ab. Adeyemi (37.,69.), Kim (41.), Stumberger (60.) und Anselm (91.) drehten die früher Juniors-Führung durch Lageder (30.).








Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(wem)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.