Horror für alle Zuseher

09. September 2018 08:56; Akt: 09.09.2018 09:26 Print

Auf dem Platz bewusstlos! Jetzt spricht Shaw

Englands Außenverteidiger Luke Shaw verlor nach einem heftigen Zusammenprall auf dem Platz das Bewusstsein. Jetzt meldet sich der 26-Jährige.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es war die eine fürchterliche Szene, die den vermeintlichen Fußball-Leckerbissen zwischen England und Spanien in der Nations League überschattete. Nach einem weiten Pass hatte Englands Außenverteidiger Luke Shaw in der 49. Minute nur Augen für den Ball und prallte ungebremst mit dem Spanier Dani Carvajal zusammen.

Der Starspieler von Manchester United brach auf der Stelle zusammen, schlug ohne Bewusstsein auf dem Rasen auf. Mit einer Sauerstoff-Maske im Gesicht musste er nach rund vier Minuten Behandlung auf einer Trage abtransportiert werden.

Zum Nachlesen:
Wieder Horror-Verletzung bei England-Pechvogel
Mourinho tippt bei Shaw-K.o. lieber am Handy rum

"Ich bin ein Kämpfer"

Fans weltweit waren geschockt. Ausgerechnet Shaw, der nach einem doppelten Schien- und Wadenbeinbruch vor drei Jahren beinahe sein Bein verloren hatte und sich gerade erst in die Nationalmannschaft zurückgekämpft hatte. Doch kurz vor Mitternacht gab er selbst bereits Entwarnung. "Danke für all eure Liebe und Unterstützung. Mir geht's gut und bin in den besten Händen", twitterte er. "Ich bin ein Kämpfer und bald zurück!"

Gareth Southgate, Shaws Trainer bei den "Three Lions" verriet: "Er hat sich in der Kabine aufgesetzt, redet und scheint sich einigermaßen wohl zu fühlen. Wir müssen ihn über Nacht und dann morgen beurteilen. Es ist schwer zu sagen, ob er bewusstlos war. Wir werden einige Tests machen. Es war ein hässlicher Sturz und eine Kollision. Wir werden mit seiner Gesundheit kein Risiko eingehen."

Dass am Ende Spanien beim Debüt von Trainer Luis Enrique mit 2:1 im Wembley gewann, ging in all dem Trubel über Shaws K.o. beinahe unter...



Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(Heute Sport)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.