Ex-Arnautovic-Kollege

15. April 2019 11:56; Akt: 15.04.2019 12:00 Print

Ehemaliger Bremen-Star hält sich beim FAC fit

Prominenter Trainings-Gast beim FAC! Der ehemalige Bremen-Kicker Sebastian Boenisch schwitzt in den kommenden Wochen beim Zweitligisten.

Vor neun Jahren jubelte Boenisch im Werder-Trikot mit Arnautovic (r.) und Pizarro (l.). (Bild: picturedesk.com)

Vor neun Jahren jubelte Boenisch im Werder-Trikot mit Arnautovic (r.) und Pizarro (l.). (Bild: picturedesk.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Sebastian Boenisch hat von der Fußball-Welt schon viel gesehen. Der 32-jährige Verteidiger kickte in der deutschen Bundesliga für Schalke, Leverkusen und Werder, bestritt insgesamt 124 Partien im Oberhaus.

Mit den Bremern gewann der Deutsch-Pole vor zehn Jahren den DFB-Pokal und stand im UEFA-Cup-Finale (1:2-Pleite nach Verlängerung gegen Shakhtar Donezk). 2009 kürte er sich zudem mit dem DFB-Team zum U21-Europameister. Danach trug er 14 Mal das Trikot der polnischen A-Nationalmannschaft und spielte 2012 an der Seite von Robert Lewandowski bei der EM.

Keine Spiele für den FAC

Seit Montag kickt Boenisch in Floridsdorf beim FAC – allerdings "nur" als Trainingsgast. Der 1,91 Meter große Defensivmann ist seit bald zwei Jahren vereinslos (zuletzt 1860 München) und lebt seit geraumer Zeit in Wien – er ist mit der ehemaligen Miss Austria Tatjana Batinic verheiratet.

Beim rot-weiß-roten Zweitligisten erhält er nun die Chance, sich fit zu halten.

"Für uns ist es natürlich eine Ehre, dass ein Spieler seiner Qualität unsere Mannschaft im Training unterstützt. Ich erhoffe mir, dass wir durch seine Erfahrung einen Lerneffekt erzielen können und er gerade den jungen Spielern weiterhelfen wird", freut sich FAC-Manager Lukas Fischer über den prominenten Trainingsgast.

An eine fixe Verpflichtung wird laut "Heute"-Nachfrage nicht gedacht – schon allein aus finanziellen Gründen. Boenisch ist vertraglich nicht an den FAC gebunden. Klopft ein Klub an, kann er jederzeit gehen.


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(ee)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: