Nach Champions League

09. Juli 2019 10:12; Akt: 09.07.2019 11:55 Print

Flitzerin auch beim Finale der Copa festgenommen

Als Flitzerin beim Champions-League-Finale wurde sie weltberühmt. Jetzt scheiterte Kinsey Wolanski bei der Copa.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Kinsey Wolanski war für viele das wahre Highlight des Champions-League-Finales 2019. Liverpool schlug Tottenham in einem über weite Strecken langweiligen Endspiel 2:0. Die Engländer zeigten sich nicht von ihrer attraktivsten Seite.

Ganz anders die 22-jährige Wolanski. Sie bahnte sich im Swimsuit den Weg auf den Rasen, lief an den Spielern vorbei und bewarb mit dem Aufdruck ihres knappen Kleidungsstücks die Pornowebsite ihres Freundes (Youtuber Vitaly Zdorovetskiy).

Die Bilder des US-Models gingen tagelang um die Welt.

Ihr Social-Media-Auftritt explodierte förmlich über Nacht. Inzwischen hat Wolanski 3,1 Millionen Instagram-Follower. Ihnen verriet sie am Montag Pikantes. Und zwar: Wolanski hatte auch beim Finale der Copa America am Sonntag ihr Glück versucht.

Der Plan scheiterte. "Ich gebe zu, Copa, ihr habt gewonnen. Vitaly wurde von 20 Securitys niedergerungen. Wir wurden schon aus der Haft entlassen und genießen unsere Zeit in Brasilien."

CL-Flitzerin hat 1 Million Follower dazu gewonnen


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(SeK)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: