Bei Alaba zwickt der Rücken

30. Mai 2018 23:02; Akt: 30.05.2018 23:02 Print

Foda: "Sind über unsere Schmerzgrenze gegangen"

Österreich feierte einen 1:0-Sieg gegen WM-Gastgeber Russland. Wir haben alle Reaktionen vom Innbrucker Tivoli gesammelt. Der Teamchef ist zufrieden.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Österreichs Nationalteam marschiert weiterhin von Sieg zu Sieg. Für Teamchef Franco Foda ist es der vierte Erfolg im vierten Spiel. Der Deutsche an der Seitenlinie war zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft.

2:1 gegen Uruguay, 3:0 gegen Slowenien, 4:0 in Luxemburg und jetzt 1:0 gegen Russland. Die Bilanz von Franco Foda kann sich sehen lassen. "Es wäre gut, wenn es so weitergeht. Die Spieler sind über ihre Schmerzgrenzen gegangen. Die Willensstärke hat am Ende auch entschieden. Wir haben teilweise gut umgeschaltet, waren dann aber in manchen Situationen auch müde. Wir haben unter Druck auch sehr gut gespielt", analysierte der Teamchef.

"Wir haben auch schon einen Plan für Deutschland. Wir werden versuchen gut zu stehen und aktiv nach vorne spielen", blickt Foda schon nach vorne.

Innsbruck ist ein guter Boden für die ÖFB-Elf. Am Tivoli hat die Nationalmannschaft überhaupt noch nie verloren. Da ließ sich auch Manchester-United-Coach José Mourinho blicken.

Arnautovic: "Konzentriere mich auf mich"

"Mourinho ist mein Ex-Trainer, es ist immer schön, wenn er zuschauen kommt. Aber ich konzentriere mich auf mein Spiel. Ich bin ganz gut drauf, so kann es weitergehen", will sich Marko Arnautovic gar nicht von Gerüchten über einen möglichen Wechsel zu Manchester United verrückt machen lassen.

Schalke-Legionär Alessandro Schöpf freute sich über seinen dritten Länderspieltreffer: "Es ist immer schön vor heimischer Kulisse in Tirol zu spielen. Ein absolut schöner Sieg. Wir haben defensiv wenig zugelassen und waren nach vorne sehr zielstrebig."

Alaba: "Es zwickt im Rücken"

"Es macht mich stolz, wenn Lob für meine Leistungen kommt. Es macht richtig Spaß für das Nationalteam zu spielen. Ich will so viele Spiele machen wie möglich", war auch Peter Zulj happy, der Grazer war einer der besten Akteure auf dem Platz und hat sich für weitere Einsätze empfohlen.

David Alaba kam in Innsbruck auf einen Kurzeinsatz: "Wir können einiges mitnehmen aus dem Spiel. Es zwickt im Oberschenkel vom Rücken aus, aber es ist okay. Wir müssen in den nächsten Spielen einen Schritt weitergehen."


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(Heute Sport)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Anton am 31.05.2018 07:34 Report Diesen Beitrag melden

    Leistung

    Tja der alaba wenn er für Österreich spielen muss oder soll hat er immer wehwehchen...damit er zu spielende eine ausrede für die schlechte Leistung hat. Vielleicht liegt's auch daran das er für national spiele wenig bis gar kein Geld bekommt..?!

  • Robert am 31.05.2018 09:27 Report Diesen Beitrag melden

    Na klar

    Sind über unsere Grenzen gegangen??? Ehrlich jetzt in einem Testspiel vor einer WM in Russland. Klar das Russland da Vollgas gegangen ist?

  • Anyta am 31.05.2018 12:40 Report Diesen Beitrag melden

    Zicke zacke

    Alaba zwickt immer irgendwas. Er ist unfair und

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Anyta am 31.05.2018 12:40 Report Diesen Beitrag melden

    Zicke zacke

    Alaba zwickt immer irgendwas. Er ist unfair und

  • Robert am 31.05.2018 09:27 Report Diesen Beitrag melden

    Na klar

    Sind über unsere Grenzen gegangen??? Ehrlich jetzt in einem Testspiel vor einer WM in Russland. Klar das Russland da Vollgas gegangen ist?

  • Anton am 31.05.2018 07:34 Report Diesen Beitrag melden

    Leistung

    Tja der alaba wenn er für Österreich spielen muss oder soll hat er immer wehwehchen...damit er zu spielende eine ausrede für die schlechte Leistung hat. Vielleicht liegt's auch daran das er für national spiele wenig bis gar kein Geld bekommt..?!