Neue Superliga geplant

23. März 2019 11:16; Akt: 23.03.2019 11:20 Print

Fußball-Revolution! CL nie wieder mit Österreich?

Schon seit Jahren wird im europäischen Fußball über eine große Reform der Champions League diskutiert. Sie soll jetzt zu einer "Superliga" werden.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die europäischen Spitzenklubs wollen es schon lange. Nun sitzt auch die UEFA mit am Verhandlungstisch. Aus der Champions League soll eine echte "Superliga" werden. Die Reform könnte weitreichende Konsequenzen haben.

Schon am Dienstag kam es zu einem Treffen zwischen dem europäischen Fußballverband und der mächtigen Klub-Vereinigung ECA, die 232 europäische Vereine – darunter auch Rapid, Austria, Salzburg und Sturm – vertritt. ECA-Vorsitzender und Juve-Boss Andrea Agnelli stellte seine Pläne für die Reform der Champions League ab 2024 vor, wie die Bild berichtet. Und die stellen eine echte Revolution dar.

Die Pläne

Champions League, Europa League und die 2021 startende Europa League 2 sollen in eine europäische Superliga mit drei Ebenen samt Auf- und Abstieg umgewandelt werden – vergleichbar mit der Nations League.

In der neuen "Königsklasse" spielen je acht Teams in vier Gruppen. Die Top Vier jeder Gruppe qualifizieren sich für die K.o.-Phase, die letzten zwei oder drei pro Gruppe müssen in Relegationspartien gegen den Abstieg spielen. Klubs aus den unteren Ligen können sich so nach oben käämpfen. Die Formate der unteren zwei Ligen sind noch nicht bekannt.

Was die Klubs wollen

Die Intention dahinter ist klar: Die europäischen Schwergewichte wollen Woche für Woche Schlagerspiele gegen andere europäische Großklubs haben, das würde mehr Zuschauer- und TV-Einnahmen generieren. Außerdem hätten sie so einen Fixplatz – wenn sie nicht sportlich absteigen.

Klar für die Pläne sind Juve, das kaum Gegner in Italien hat, sowie PSG und die spanischen Schwergewichte Real Madrid und Barcelona. Die Klubs der heiß umkämpften englischen Premier League zeigen sich skeptisch. Auf der Insel hat ein Champions-League-Triumph nicht denselben Stellenwert, wie ein Titelgewinn in der Meisterschaft.

Die Probleme

Das Problem: Über kurz oder lang wären die europäischen Schwergewichte unter sich. Das Leistungsgefälle würde immer weiter auseinander driften. Und Österreich-Klubs in der neuen "Königsklasse"? So gut wie unmöglich. Darüber hinaus würde diese Superliga die Spannung der nationalen Meisterschaften zerstören. So würde der Kampf um die Europacup-Tickets beinahe komplett wegfallen.

Und dann bleibt noch das Termin-Problem. Denn schon länger ist bekannt, dass die UEFA Champions-League-Spiele am Wochenende austragen möchte. Dabei wird vor allem der Sonntag ins Auge gefasst. Da würde es zu Kollisionen mit dem Liga-Betrieb kommen.


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(wem)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ignaz Gartngschirrl am 23.03.2019 13:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ...wie gehabt

    CL ohne Österreich???Was genau ändert sich??????

  • Christian am 23.03.2019 14:14 Report Diesen Beitrag melden

    Rapid

    Rapid hat dadurch sicher keinen Nachteil, vielleicht die Salzburger. Außerdem wer oder was ist Rapid Wien ;)))

  • NeroWien am 23.03.2019 12:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Money Money Money

    Die reichen Klubs werden reicher und die kleinen bleiben klein... absoluter Mist

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Armeen am 23.03.2019 15:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    meister liga

    ich könnte es mir so vorstellen von jedes land der meister wurde daraus eine liga zu machen 1 land 1 Teilnehmer und das alle 3 jahren oder so dss wär doch was

  • Christian am 23.03.2019 14:14 Report Diesen Beitrag melden

    Rapid

    Rapid hat dadurch sicher keinen Nachteil, vielleicht die Salzburger. Außerdem wer oder was ist Rapid Wien ;)))

  • Ignaz Gartngschirrl am 23.03.2019 13:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ...wie gehabt

    CL ohne Österreich???Was genau ändert sich??????

  • Drakensang am 23.03.2019 13:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Alles irre!

    Zurück bitte von diesem Geldmachern auf Kosten der Fans! Schon jetzt ist es irr mit Netflix, Sky und anderen: man kann öffentlich-rechtlich kaum mehr Fussball sehen. Wir brauchen auch keine 2-5 Vereine eines Landes in der CL oder sonstigen Bewerben! Früher haben alle Meister den s.g. MeisterCup gespielt, die Cup - Sieger um den Cup der Cup - Sieger und noch einige um den UEFA-Cup alles im KO-Sysrem mit Hin- und Rückspiel und das war es.

  • NeroWien am 23.03.2019 12:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Money Money Money

    Die reichen Klubs werden reicher und die kleinen bleiben klein... absoluter Mist