Schwere Vorwürfe

20. Mai 2019 15:55; Akt: 20.05.2019 15:55 Print

Galatasaray-Coach soll Gegner geprügelt haben

Aufregung in der Türkei! Beim Meisterschafts-Showdown gegen Basaksehir soll Galatasaray-Coach Fatih Terim die Hand ausgekommen sein.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Große Emotionen und Aufregung in der Türkei! Mit einem 2:1 gegen Titel-Rivale Basaksehir krönte sich Galatasaray zum 22. Mal zum Meister in der Türkei. Doch der Jubel nach einer hart umkämpften Partie ist nicht ungetrübt – wegen schwerer Vorwürfe des Gegners.

Konkret von Orhan Ak, Co-Trainer von Basaksehir. Er behauptet, dass es zwischen ihm und Galatasaray-Coach Terim nach dem Spiel zu Handgreiflichkeiten gekommen sei. "Terim hat mich geschlagen", meinte er nach dem Schlusspfiff.

Schon zuvor kam es auf den Tribünen zu Ausschreitungen. Basaksehirs Mittelfeldspieler Mahmut Tekdemir wurde von einem Trinkbecher am Kopf getroffen, konnte aber weiterspielen. Während der Partie kam es auch auf dem Spielfeld zu Rangeleien, mehrmals wurde das Match unterbrochen.

Doch am 22. Titel für Rekordmeister Galatasaray gibt es nichts mehr zu rütteln. Das bedeute auch einen Fixplatz in der Champions-League-Gruppenphase. Der Hauptstadt-Klub lag im Titelrennen bereits abgeschlagen zurück, jubelte am Ende aber über eine geglückte Aufholjagd mit 19 Ligaspielen in Serie ohne Niederlage.


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ignaz Gartngschirrl am 20.05.2019 16:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ...

    Nix neues, der ist doch seit Jahren als Häferl bekannt...

  • Alex am 21.05.2019 14:52 Report Diesen Beitrag melden

    Fussball in der Türkei

    Istanbul Basakashir hatte 10/12 Runden vor Schluss bis zu 15 Punkte Vorsprung und die (angeblich) einfachere Auslosung. Es ist wohl nur in der Türkei möglich so einen Polster zu verspielen .. #Verschwörungstheorie #Geldkoffer #AllesWirdVerkauft

  • Robin mit Hut am 20.05.2019 16:57 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht einmal darüber nachdenken

    Ist in diesem Teil der Welt so üblich!

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Alex am 21.05.2019 14:52 Report Diesen Beitrag melden

    Fussball in der Türkei

    Istanbul Basakashir hatte 10/12 Runden vor Schluss bis zu 15 Punkte Vorsprung und die (angeblich) einfachere Auslosung. Es ist wohl nur in der Türkei möglich so einen Polster zu verspielen .. #Verschwörungstheorie #Geldkoffer #AllesWirdVerkauft

  • Robin mit Hut am 20.05.2019 16:57 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht einmal darüber nachdenken

    Ist in diesem Teil der Welt so üblich!

  • Ignaz Gartngschirrl am 20.05.2019 16:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ...

    Nix neues, der ist doch seit Jahren als Häferl bekannt...