16. Mai 2010 21:11; Akt: 31.03.2011 08:54 Print

Idrizaj: "Begrabe meinen Sohn in alter Heimat"

Tod mit 22 Jahren: Herzinfarkt beendete das Leben des Fußball-Supertalents aus Oberösterreich brutal. Tragisch: Idrizaj hatte schon früher gesundheitliche Probleme - ein Spielverbot der Ärzte blieb aber aus.

Fehler gesehen?

Familie Idrizaj trauert um einen toten Sohn, Fußball-Österreich um ein hoffnungsvolles Nachwuchstalent. Im Alter von nur 22 Jahren starb Besian Idrizaj in der Nacht auf Samstag an einem Herzinfarkt. Bruder Qerim (24) fand den toten Bruder in der Wohnung der Eltern in Linz. Idrizaj, der aktuell beim englischen Zweitligisten Swansea City unter Vertrag war, verbrachte ein paar freie Tage bei seiner Familie. Jetzt ist er tot.

Besonders bitter: Bereits früher war das Ausnahmetalent - Besian durchlief alle ÖFB-Nachwuchsteams, spielte mit 17 sogar bei Liverpool - mehrmals zusammengebrochen. Einmal am 20. Februar 2008 als Innsbruck-Spieler in der Bundesliga-Partie gegen Sturm Graz, ein anderes Mal im November 2008 während eines Probetrainings beim LASK. Vermutet wurde schon damals einen Herzfehler, eine genaue Ursache wurde aber nie gefunden. Für mich ist eine Welt zusammengebrochen, meint sein Vater im Heute-Gespräch. Nach der Obduktion will der gebürtige Albaner seinen Sohn im Kosovo begraben. Da sind seine Wurzeln, sagt er leise.

Mit der Familie trauern auch ehemalige Spieler, Trainer, Wegbegleiter und viele Fans um den sympathischen Stürmer, der in der neuen Saison bei Ried auf Torjagd hätte gehen sollen. Du hast für den Fußball gelebt, er war dein Lebenselixier - alles Gute, schreibt ein ehemaliger Schulkollege auf Facebook.


Herztod im Fußball auf Seite 2


Herztod im Fußball


- Antonio Puerta (FC Sevilla) stirbt 2007 mit 22 Jahren, nachdem er bei einem Spiel einen Herz-Kreislauf-Stillstand erlitten hat.


- Marc-Vivien Foe (Kam) bricht 2003 28-jährig während des Spiels Kamerun gegen Kolumbien tot zusammen - Herzversagen.


- Miklós Fehér (Ung, 24) erleidet 2004 während des Spiels seines Vereins Benfica Lissabon gegen Vitoria Guimarães einen Herzstillstand.


- Bruno Pezzey: Der Ex-Teamspieler stirbt während eines Jux-Eishockey-Matches 1994 mit 39 Jahren an einem plötzlichen Herztod.


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: